Himmelsfeuer - Wood, Barbara
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Verlag / Hersteller kann z. Zt. nicht liefern
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Ein Erdrutsch in den Hügeln von Los Angeles legt eine Höhle mit uralten Wandmalereien mystischer Sonnenmotive frei. Die junge Archäologin Erica Tyler entdeckt dort die Mumie einer Indianerin. Aber sie muss um diese Ausgrabung kämpfen: gegen die Grundstückseigentümer der Gegend, gegen Kunsträuber - und vor allem gegen ihren Widersacher Jared Black, der die Rechte der Indianer vertritt. Als ein Anschlag auf Erica verübt wird, ist ihr Retter ausgerechnet Jared. Kann sie ihm vertrauen?…mehr

Produktbeschreibung
Ein Erdrutsch in den Hügeln von Los Angeles legt eine Höhle mit uralten Wandmalereien mystischer Sonnenmotive frei. Die junge Archäologin Erica Tyler entdeckt dort die Mumie einer Indianerin. Aber sie muss um diese Ausgrabung kämpfen: gegen die Grundstückseigentümer der Gegend, gegen Kunsträuber - und vor allem gegen ihren Widersacher Jared Black, der die Rechte der Indianer vertritt. Als ein Anschlag auf Erica verübt wird, ist ihr Retter ausgerechnet Jared. Kann sie ihm vertrauen?
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Nr.19289
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Originaltitel: Sacred Ground
  • Artikelnr. des Verlages: 1014630
  • Seitenzahl: 496
  • Erscheinungstermin: 11. November 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 42mm
  • Gewicht: 534g
  • ISBN-13: 9783596192892
  • ISBN-10: 3596192897
  • Artikelnr.: 33375973
Autorenporträt
Wood, BarbaraBARBARA WOOD ist international als Bestsellerautorin bekannt. Allein im deutschsprachigen Raum liegt die Gesamtauflage ihrer Romane weit über 14 Millionen, mit Erfolgen wie 'Rote Sonne, schwarzes Land', 'Traumzeit', 'Kristall der Träume' und 'Dieses goldene Land'. 2002 wurde sie für ihren Roman 'Himmelsfeuer' mit dem Corine-Preis ausgezeichnet. Barbara Wood stammt aus England, lebt aber seit langem in den USA in Kalifornien.Literaturpreise:u.a. Corine-Leserpreis 2002
Rezensionen
Eine geheimnisvolle Höhle wird entdeckt
Ganz in der Nähe von Los Angeles legt ein Erdrutsch eine Höhle frei - mit uralten Wandmalereien mystischer Sonnenmotive. Die junge, ehrgeizige Archäologin Erica Tyler entdeckt bei der Untersuchung der Grabungsstelle das Skelett einer Indianerin. Die Wissenschaftlerin ist fest entschlossen, die Identität der Unbekannten ausfindig zu machen. Bald muss die Archäologin jedoch feststellen, dass sich ihr verschiedenste Interessengruppen in den Weg stellen, die eine genauere Untersuchung des Leichnams verhindern wollen: Da sind zum einen die Grundstückseigentümer der Gegend, die sich durch die Grabungsarbeiten gestört fühlen. Und dann gibt es da noch eine sehr hartnäckige Lobby, vertreten durch Jared Black, nämlich die der Indianer. Deren erklärter Wunsch ist es, dass die Gebeine nach indianischem Ritual auf dem örtlichen Indianerfriedhof beigesetzt werden. Doch Erica Tyler lässt sich nicht von ihrem Ziel abbringen. Sie will das Skelett identifizieren und die Nachkommen der toten Indianerin ausfindig machen.
Wer ist die tote Indianerin?
Und Stück für Stück bringen die Untersuchungen der Archäologin ein Licht ins Dunkel. Langsam scheint sich die Vergangenheit zu enthüllen. Das Geheimnis um die namenlose Tote in der Höhle klärt sich auf. Erica Tyler gelingt es zu beweisen, dass mit der seit mehr als 2000 Jahre toten Indianerin unmittelbar die Geschichte Kaliforniens und die Gründung Los Angeles bis in die Gegenwart hinein verbunden ist.
Ein Streifzug durch die Geschichte Kaliforniens
Ergreifend und voller Spannung erzählt Barbara Wood die Geschichte Kaliforniens. Sie erzählt von der ursprünglichen Kultur der Indianerstämme, deren erste Kontakte mit den Europäern, den Trappern und Goldgräbern. V.a. aber erzählt sie davon, wie die indianische Kultur nach und nach auf grausame Weise zerstört wurde. Im Mittelpunkt der einzelnen erzählten Epochen stehen immer starke Frauen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen müssen. Eine mitreißende Lektüre. (Wibke Garbarukow)
…mehr