29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Dreizehn Frauengestalten aus der faszinierenden Sagenwelt des Dolomitenraums, betrachtet aus literarischer, künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive, stellt dieses Buch vor. Anita Pichler formte aus fragmentarisch überliefertem ladinischem Erzählgut kurze Prosatexte, in denen ihre persönliche Sicht ebenso wie die zeitlose Wahrheit der Sagen zutage tritt. Die eigens für dieses Buch angefertigten Zeichnungen von Markus Vallazza setzen sich sowohl mit den mythischen Stoffen als auch mit der Prosa Anita Pichlers auseinander.…mehr

Produktbeschreibung
Dreizehn Frauengestalten aus der faszinierenden Sagenwelt des Dolomitenraums, betrachtet aus literarischer, künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive, stellt dieses Buch vor. Anita Pichler formte aus fragmentarisch überliefertem ladinischem Erzählgut kurze Prosatexte, in denen ihre persönliche Sicht ebenso wie die zeitlose Wahrheit der Sagen zutage tritt. Die eigens für dieses Buch angefertigten Zeichnungen von Markus Vallazza setzen sich sowohl mit den mythischen Stoffen als auch mit der Prosa Anita Pichlers auseinander.
  • Produktdetails
  • Verlag: Haymon Verlag
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 18. Juli 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 16mm x 213mm x 226mm
  • Gewicht: 426g
  • ISBN-13: 9783709970201
  • ISBN-10: 3709970202
  • Artikelnr.: 35847628
Autorenporträt
Anita Pichler, geboren 1948 in Meran, aufgewachsen in Südtirol und in Triest, lebte als freie Schriftstellerin und Übersetzerin bis zu ihrem Tod 1997 in Südtirol und Venedig. Bei Haymon erschien u.a. die Originalausgabe von Die Frauen aus Fanis. Fragmente zur ladinischen Überlieferung (1991) sowie zuletzt Haga Zussa. Die Zaunreiterin. Erzählung (HAYMONtb 2009).