Fessel mich! Schlag mich! … aber mach es richtig!
18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

»Dominantes Ficken« - Ich sitze jetzt seit zwei Wochen in der chinesischen Pampa im Hotel, das Essen ist durchweg scharf und ölig fett, die Gegend uninterresant, und die Massagemädchen schauen gelangweilt in den Fernseher, während sie meinen ansehnlichen Leib bearbeiten. Und der chinesische Schnaps schmeckt so, wie bei uns ein Schweinestall riecht. In solch einer Situation hat man Zeit nachzudenken ... - - - ... zum Beispiel über das dominante Ficken. Man ist ja nicht irgendwer, sondern ein Dom, da liegt die Messlatte schon hoch ... Ein guter dominanter Fick will vorbereitet sein und muss…mehr

Produktbeschreibung
»Dominantes Ficken« - Ich sitze jetzt seit zwei Wochen in der chinesischen Pampa im Hotel, das Essen ist durchweg scharf und ölig fett, die Gegend uninterresant, und die Massagemädchen schauen gelangweilt in den Fernseher, während sie meinen ansehnlichen Leib bearbeiten. Und der chinesische Schnaps schmeckt so, wie bei uns ein Schweinestall riecht. In solch einer Situation hat man Zeit nachzudenken ... - - - ... zum Beispiel über das dominante Ficken. Man ist ja nicht irgendwer, sondern ein Dom, da liegt die Messlatte schon hoch ... Ein guter dominanter Fick will vorbereitet sein und muss wohlzelebriert werden. Ich könnte damit beginnen, dir die Augen zu verbinden; ansehnlich bist du ja, und so ist es nicht erforderlich, dass du noch andere Sachen trägst als die Augenbinde und einen Knebel. Das wird dich schnell und zuverlässig in eine für den dominanten Fick angemessene Stimmung versetzen ¿ und Fesseln. Fesseln gehören so unbedingt zum dominanten Ficken wie Eiswürfel ins Glas. Wo kämen wir denn hin, wenn die dominant Gefickte in der Lage wäre, sich selbsttätig zu bewegen? - - - Seile gibt es zuhauf, aber nicht alle sind für den Zweck, einen geliebten Menschen zu verschnüren, gleichermaßen geeignet. Zwei Hauptgefahren gehen vom Seil aus: Wenn es elastisch ist, dann schnürt es die Gliedmaßen zu stark ab; die Knoten von elastischen Seilen können sich zudem so weit zuziehen, dass sie kaum mehr zu öffnen sind. Und Seile können durch Reibung Brandverletzungen hervorrufen, wenn man sie zu schnell an der Haut entlang zieht ... Die Art des Seils hängt nicht zuletzt von den Vorlieben der Nutzer ab, und natürlich ist es auch eine Stilfrage, ob japanischer Hanf, Baumwolle oder Polypropylenseil aus dem Baumarkt verwendet wird. Letzteres ist praktisch: Es kann in der Waschmaschine gewaschen werden, die Enden können mit dem Feuerzeug angeschmolzen werden, damit sie nicht ausfransen, und wegen seines geringen Preises kann es bedenkenlos zerschnitten werden, falls mal etwas schiefgehen sollte. Und es ist überall in verschiedenen Farben und Stärken zu haben. --- Wie führe ich eine SM-Beziehung über Jahre hinweg? Was ist von den Marotten der SM-Szene zu halten? Und wohin schlage ich meine Frau? Wen die Romane und Kurzgeschichten Gerwalts auf den Geschmack gebracht haben, dem gibt der Autor in diesem (Anti-)BDSM-Lesebuch viele Tipps aus seinem reichen Erfahrungsschatz ¿ ergänzt durch passende Geschichten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Happ, Rdiger / Marterpfahl Verlag
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: 1. April 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 15mm
  • Gewicht: 239g
  • ISBN-13: 9783944145143
  • ISBN-10: 3944145143
  • Artikelnr.: 41048121
Inhaltsangabe
Einleitung: Warum dieses Buch?
Teil I: Basics
Üer das Fessseln
Hochzeitstag
Fesseln die Zweite
ertrag, besiegelt
Kebeln
Zieh! Dich! Aus! Bondage
Not
Bondage die Zweite
Der Ernst des Lebens
Noch mal Bondage
Tizian
Über das Schlagen
Abschied
Wie schlage ich also meine Frau? Am Pfahl
Und wohin schlage ich meine Frau? Hemmungen
Vaters Gonaden
Beischlaf
Gedanken
Üer das Ficken an sich
Dominantes Ficken
Teil II: das Eingemachte:
Der durch Dominanz und Submission geborene Geist . . . oder das Öffnen der Büchse der Pandora
Klasse
Politisch unkorrektes Zwischenspiel
Dominique
Altmännergeschwätz
Angst
Überdruss
Sadismus undSadismus
BDSM versus Alltag oder: Hinein in die Krise
Müde, müde, müde
Vorsätze
What if?
BDSM versus Alltag II; erausausder Krise
Den Kropf leeren
Späne
Die Flame
Teri
Vor der eigenen Haustür kehren
Dunkelangst
Nichts
Fazit
»Weiß nicht, was ich Dir schenken soll«