Kulturreisen in Sachsen-Anhalt 7. Sieben Dome
16,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mächtig beherrschen die Dome von Halberstadt, Halle, Havelberg, Magdeburg, Merseburg, Naumburg und Zeitz die Silhouetten ihrer Städte. Sie sind als einstige Bischofskirchen Stein gewordene Glaubens- und Kulturzeugen und künden vom Reichtum an Denkmälern des Mittelalters in Sachsen-Anhalt. In der Zeit von ungefähr 900 bis 1250 war genau hier eines der wichtigsten politischen und kulturellen Zentren Europas. Die Erkundung der ereignisreichen Vergangenheit führt zu Orten von internationalem Rang, zum Beispiel zum großartigen Halberstädter Domschatz, zum gewaltigen Magdeburger Dom, zu den…mehr

Produktbeschreibung
Mächtig beherrschen die Dome von Halberstadt, Halle, Havelberg, Magdeburg, Merseburg, Naumburg und Zeitz die Silhouetten ihrer Städte. Sie sind als einstige Bischofskirchen Stein gewordene Glaubens- und Kulturzeugen und künden vom Reichtum an Denkmälern des Mittelalters in Sachsen-Anhalt. In der Zeit von ungefähr 900 bis 1250 war genau hier eines der wichtigsten politischen und kulturellen Zentren Europas. Die Erkundung der ereignisreichen Vergangenheit führt zu Orten von internationalem Rang, zum Beispiel zum großartigen Halberstädter Domschatz, zum gewaltigen Magdeburger Dom, zu den legendären Naumburger Stifterfiguren, zu den Merseburger Zaubersprüchen oder auf die -Spuren Kardinal Albrechts nach Halle. Mit seinem faktenreichen Text und den vielen Fotos lädt der Band dazu ein, Mitteldeutschland aus ganz neuen Blickwinkeln zu erkunden. Innerhalb der Grenzen des Gebietes gab es einst auch die größte Dichte an Bistümern in den deutschen Landen.
  • Produktdetails
  • Kulturreisen in Sachsen-Anhalt Bd.7
  • Verlag: Stekovics
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: Juli 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 143mm x 18mm
  • Gewicht: 515g
  • ISBN-13: 9783899232318
  • ISBN-10: 3899232313
  • Artikelnr.: 26878903
Autorenporträt
Dr. Hans K. Schulze Universitätsprofessor an der Philipps-Universität Marburg a. D. geboren 1932 in Altenburg (Thüringen) - Studium an der Karl-Marx-Universität Leipzig und der Freien Universität Berlin - 1962 Promotion an der Freien Universität Berlin - 1962-1970 wissenschaftlicher Assistent von Walter Schlesinger an der Forschungsstelle für geschichtliche Landeskunde Mitteldeutschlands in Marburg - 1970 Habilitation für Geschichte des Mittelalters und Deutsche Landesgeschichte - 1971 Ernennung zum Professor - 1981-1998 Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Deutsche Landesgeschichte an der Philipps-Universität Marburg - Mitglied der historischen Kommission für Sachsen-Anhalt - 1998-2001 Vorsitzender und Herausgeber der Zeitschrift "Sachsen-Anhalt" Wichtige Publikationen Adelsherrschaft und Landesherrschaft. Studien zur Verfassungs- und Besitzgeschichte der Altmark, des ostsächsischen Raumes und des Hannoverschen Wendlandes im Mittelalter (Mitteldeutsche Forschungen,