Statt 8,95 €**
7,49 €

inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
4 °P sammeln

  • Format: ePub


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.36MB
Produktbeschreibung

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 28.10.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406654671
  • Artikelnr.: 39957114
Autorenporträt
Bernd Faulenbach ist Professor an der Universität Bochum und Vorsitzender der Historischen Kommission beim SPD-Parteivorstand.
Inhaltsangabe
1. Die "sozialdemokratische Jahrhundertgestalt" in der gegenwärtigen Diskussion 2. Prägungen durch die sozialdemokratische Arbeiterkultur in Lübeck 3. Erfahrungen und Handeln in Emigration und Widerstand Zwischen SAP und norwegischer Arbeiterpartei

Die Entwicklung in Deutschland

Der Krieg, die Zukunft Deutschlands und Europas 4. Berliner Politiker im Kalten Krieg Die frühen Nachkriegsjahre

Die Auseinandersetzung mit dem Kommunismus

Die Forderung nach Öffnung der SPD und innerparteiliche Gegensätze

Regierender Berliner Bürgermeister zur Zeit des Mauerbaus 5. Suche nach neuen Wegen in einer Zeit des Wandels Kanzlerkandidat und Vorsitzender der modernisierten Partei

Friedliche Koexistenz und Politik der kleinen Schritte

Reformen von oben und Fundamentalpolitisierung von unten

Zum Politikbegriff des Außenministers der Großen Koalition 6. Kanzler der Reformen und der neuen Ostpolitik Die Regierungsbildung als persönlicher Triumph und als politische Zäsur

Die Bedeutung der neuen Ostpolitik für Deutschland und Europa

"Mehr Demokratie wagen" - die Reformpolitik und ihre Grenzen

Probleme einer Partei im Wandel

Misstrauensvotum und grandioser Wahlsieg

Erosion der Autorität und Rücktritt 7. Die Frage nach dem Menschen Willy Brandt 8. SPD-Vorsitzender und Präsident der Sozialistischen Internationale in einer Zeit des Übergangs Das Verhältnis zwischen dem SPD-Vorsitzenden

Willy Brandt und Bundeskanzler Helmut Schmidt

Weltweites Engagement für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

Eine Neuorientierung sozialdemokratischer Politik? 9. Die Umwälzung 1989 / 90 als deutsche, europäische und sozialdemokratische Chance 10. Lebensende und Würdigungen durch die Zeitgenossen 11. Zur Bedeutung Willy Brandts und seines Erbes Literatur Personenregister