-47%
8,99
Bisher 16,99**
8,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 16,99**
8,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 16,99**
-47%
8,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 16,99**
-47%
8,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Ein Junge verliert im Alter von neun Jahren seine Mutter. Aber erst als Erwachsener versteht er, was damals wirklich geschah. Und warum jener Tag sein Leben für immer veränderte ... Bis dahin ist er einer, der auf Zehenspitzen geht, mit gesenktem Kopf, weil die Erde ihm so viel Angst macht wie der Himmel. Erst die Liebe wird ihn lehren: Nur wer sich in den Schmerz hinein begibt, kann ihn überwinden, kann das Misstrauen abschütteln und die eigenen Grenzen sprengen. »Träum was Schönes« ist die Geschichte eines Geheimnisses, das über vierzig Jahre wie versiegelt war. Massimo Gramellini erzählt…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.17MB
Produktbeschreibung
Ein Junge verliert im Alter von neun Jahren seine Mutter. Aber erst als Erwachsener versteht er, was damals wirklich geschah. Und warum jener Tag sein Leben für immer veränderte ... Bis dahin ist er einer, der auf Zehenspitzen geht, mit gesenktem Kopf, weil die Erde ihm so viel Angst macht wie der Himmel. Erst die Liebe wird ihn lehren: Nur wer sich in den Schmerz hinein begibt, kann ihn überwinden, kann das Misstrauen abschütteln und die eigenen Grenzen sprengen. »Träum was Schönes« ist die Geschichte eines Geheimnisses, das über vierzig Jahre wie versiegelt war. Massimo Gramellini erzählt leidenschaftlich von den Höhen und Tiefen eines Lebens, dem der wichtigste Halt fehlte. Dass er dabei seine eigene Geschichte erzählt, macht dieses Buch nur umso lesenswerter.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Piper ebooks
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: 31.03.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783492966757
  • Artikelnr.: 40463267
Autorenporträt
Massimo Gramellini wurde am 2. Oktober 1960 in Turin geboren. Im Alter von neun Jahren verlor er seine Mutter unter tragischen Umständen, ein Ereignis, das sein Leben und Schreiben stark prägen sollte. Nach dem Jurastudium begann Gramellini 1985 als Sportreporter zu arbeiten, ab 1991 auch als politischer Journalist; unter anderem berichtete er als Kriegsberichterstatter aus dem belagerten Sarajewo. Seit 1999 schreibt er für La Stampa eine Kolumne namens "Il Buongiorno", die in Italien Kultstatus genießt, außerdem moderiert er auf RAI Tre zusammen mit Fabio Fazio die Sendung "Che tempo fa", in der jeden Montag Abend die wichtigsten sieben Personen der Woche "besprochen" werden. Gramellini hat zahlreiche erfolgreiche Sachbücher zur italienischen Gesellschaft und Politik geschrieben, so zum Beispiel gemeinsam mit Carlo Fruttero einen Almanach zur italienischen Geschichte herausgegeben. Schon mit seinem literarischen Erstling "Die letzte Zeile des Märchens" hatte Gramellini in Italien großen Erfolg (250.000 verkaufte Exemplare). Zum Millionen-Seller avancierte er mit seinem zweiten Roman "Träum was Schönes".
Rezensionen
»Einfühlsam erzählt dieses Buch von einem Menschenleben, dem der wichtigste Halt fehlt: die Liebe der Mutter.«, Dolomiten Tagblatt der Südtiroler, 26.09.2014