• Broschiertes Buch

11 Kundenbewertungen

Politisch unkorrekt, humorvoll und geistreich
Rose ist 105 Jahre alt, eine begnadete Köchin mit einem kleinen Restaurant in Marseille. Sie hat den Genozid an den Armeniern, die Schrecken der Nazizeit und die Auswüchse des Maoismus erlebt. Deshalb hat sie vor nichts und niemandem mehr Angst. Für den Fall, dass ihr jemand blöd kommt, trägt sie immer einen Colt in der Tasche. Sie lässt sich von Mamadou, ihrem jugendlichen Gehilfen im Restaurant, auf dem Motorrad durch Marseille kutschieren, hört Patti Smith, treibt sich im Internet auf Singlebörsen herum und denkt auch im biblischen Alter…mehr

Produktbeschreibung
Politisch unkorrekt, humorvoll und geistreich

Rose ist 105 Jahre alt, eine begnadete Köchin mit einem kleinen Restaurant in Marseille. Sie hat den Genozid an den Armeniern, die Schrecken der Nazizeit und die Auswüchse des Maoismus erlebt. Deshalb hat sie vor nichts und niemandem mehr Angst. Für den Fall, dass ihr jemand blöd kommt, trägt sie immer einen Colt in der Tasche. Sie lässt sich von Mamadou, ihrem jugendlichen Gehilfen im Restaurant, auf dem Motorrad durch Marseille kutschieren, hört Patti Smith, treibt sich im Internet auf Singlebörsen herum und denkt auch im biblischen Alter immer nur an das Eine. Und sie meint, dass sie nun alt genug ist, ihre Memoiren zu schreiben: Um das Leben zu feiern und die Weltgeschichte das Fürchten zu lehren.

  • Produktdetails
  • Verlag: Carl'S Books
  • Seitenzahl: 336
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 2015. 336 S. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 136mm x 27mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783570585382
  • ISBN-10: 3570585387
  • Artikelnr.: 41840732
Autorenporträt
Franz-Olivier Giesbert, geb. 1949 in Wilmington (USA), lebt seit seinem dritten Lebensjahr in Frankreich. Nach der Ausbildung zum Journalisten arbeitete er zunächst im Feuilleton von 'Paris-Normandie', ehe er sich 1971 mit dem 'Nouvel Observateur' dem politischen Journalismus zuwandte. Ab 1988 war er Chefredakteur der Tageszeitung 'Figaro', seit 2000 von 'Le Point'. Seit 1977 schreibt er Romane und Biographien.
Rezensionen
"Der Autor Franz-Olivier Giesbert wählt zu der Perspektive der abgeklärten Frau eine erfrischend direkte Sprache. Eine amüsante Streitschrift für mehr Freude am Leben."