Edgar Allan Poe - Gesammelte Werke - Poe, Edgar Allan
Zur Bildergalerie
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

1 Kundenbewertung

Der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe ist eine der schillerndsten Dichterfiguren der Weltliteratur. Mit seinen ebenso brillant wie psychologisch raffiniert erzählten Prosastücken gilt er als Urvater der Detektivgeschichte und als unübertroffener Meister des Unheimlichen, der mit messerscharfer Feder die Nachtseite der menschlichen Seele seziert. Diese breit angelegte Ausgabe seiner Werke versammelt über 40 seiner grandiosen Erzählungen, von "Berenice" über "Die denkwürdigen Erlebnisse des Artur Gordon Pym" bis hin zu "Von Kempelen und seine Entdeckung".…mehr

Produktbeschreibung
Der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe ist eine der schillerndsten Dichterfiguren der Weltliteratur. Mit seinen ebenso brillant wie psychologisch raffiniert erzählten Prosastücken gilt er als Urvater der Detektivgeschichte und als unübertroffener Meister des Unheimlichen, der mit messerscharfer Feder die Nachtseite der menschlichen Seele seziert. Diese breit angelegte Ausgabe seiner Werke versammelt über 40 seiner grandiosen Erzählungen, von "Berenice" über "Die denkwürdigen Erlebnisse des Artur Gordon Pym" bis hin zu "Von Kempelen und seine Entdeckung".
  • Produktdetails
  • Anaconda Gesammelte Werke 28
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 832
  • Erscheinungstermin: März 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 157mm x 48mm
  • Gewicht: 934g
  • ISBN-13: 9783866477568
  • ISBN-10: 3866477562
  • Artikelnr.: 34519855
Autorenporträt
Edgar Allan Poe gilt als bedeutendster Vertreter der amerikanischen Romantik und als Urvater der Kriminal- und phantastischen Literatur. In seinen Kurzgeschichten und Gedichten, die von den englischen Romantikern beeinflusst sind, tritt das Grotesk-Unheimliche und Visionäre besonders hervor. Seine Kriminal- und Gruselgeschichten sind, ob als Gedicht oder Erzählung, in besonderem Maße von seinem analytischen Scharfsinn und seinem Hang zum Makaberen geprägt und haben einen großen Einfluss auch auf die europäische Literatur ausgeübt. Poe starb am 7. Oktober 1849 in Baltimore.