23,36 €
23,36 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
23,36 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
Als Download kaufen
23,36 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Jetzt verschenken
23,36 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
12 °P sammeln

    Hörbuch-Download MP3

5 Kundenbewertungen

Isabel Allendes neuer Roman über ein Leben zwischen Bürgerkrieg, Flucht und Putsch in Chile Fast ein ganzes Leben – das erzählt dieser Roman, den weiten Weg des Arztes Víctor Dalmau, und zwar vor einer üppigen zeitgeschichtlichen Kulisse, ausgehend vom Spanien der Bürgerkriegsjahre, Flucht über Frankreich und mit Pablo Nerudas Winnipeg nach Chile, die Pinochet-Jahre und die Zeit danach.Es geht um Geschichte als Menschheitsschicksal und als persönliche Tragödie, es geht um Vertreibung, Flucht, Exil und die Unmöglichkeit, an einem Ort dauerhaft anzukommen. Und es geht um eine Beziehung, die…mehr

Produktbeschreibung
Isabel Allendes neuer Roman über ein Leben zwischen Bürgerkrieg, Flucht und Putsch in Chile Fast ein ganzes Leben – das erzählt dieser Roman, den weiten Weg des Arztes Víctor Dalmau, und zwar vor einer üppigen zeitgeschichtlichen Kulisse, ausgehend vom Spanien der Bürgerkriegsjahre, Flucht über Frankreich und mit Pablo Nerudas Winnipeg nach Chile, die Pinochet-Jahre und die Zeit danach.Es geht um Geschichte als Menschheitsschicksal und als persönliche Tragödie, es geht um Vertreibung, Flucht, Exil und die Unmöglichkeit, an einem Ort dauerhaft anzukommen. Und es geht um eine Beziehung, die zwischen Víctor Dalmau und seiner Schwägerin – sie hat ein kleines Kind, und ihr Mann, Víctors Bruder, fällt im Krieg –, die zunächst praktischen Erwägungen folgt und die sich im Lauf der Jahre zu etwas auswächst, das größer und inniger ist als Lieben. Zusammen trotzen die beiden den Widrigkeiten, die ihnen begegnen, gegen die Unbilden der Zeiten bieten sie all ihre Menschlichkeit auf. Aber es reicht nicht… Gelesen von Wiebke Puls.(8 CDs, Laufzeit: 12h 11)

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, HR, GR, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Gesamtlaufzeit: 731 Min.
  • Erscheinungstermin: 29.07.2019
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783844536669
  • Artikelnr.: 59878003
Autorenporträt
Isabel Allende, 1942 in Lima/Peru geboren, arbeitete lange Zeit als Journalistin und verließ Chile nach dem Militärputsch 1973. Seit 1988 lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. An den überwältigenden Erfolg ihres ersten Romans "Das Geisterhaus" konnte sie mit weiteren Bestsellern wie "Eva Luna", "Fortunas Tochter" und "Paula" anknüpfen. Heute gilt Isabel Allende als die erfolgreichste Autorin der Welt.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Fast 40 Jahre hat Isabel Allende den Stoff für ihren Roman „Dieser weite Weg“ mit sich herumgetragen. Wie in ihrem Welterfolg der 1980er-Jahre „Das Geisterhaus“ verwebt sie darin ein Stück politische Zeitgeschichte mit der Chronik einer Familie. Durch den Spanischen Bürgerkrieg verändert sich das Leben der Dalmaus grundlegend. Der Medizinstudent Victor und die Frau seines verstorbenen Bruders, die schwangere Pianistin Roser Bruguera, müssen nach Francos Militärputsch aus Barcelona fliehen. In Frankreich angekommen, werden sie mit Tausenden anderen Asylsuchenden in einem Auffanglager interniert. Sie haben das Glück, mit 2000 anderen Flüchtlingen nach Südamerika emigrieren zu dürfen. Organisiert wird der Transport von Pablo Neruda. In ihrer facettenreichen Lesung lässt die Schauspielerin Wiebke Puls diese wenig bekannten Fakten über den chilenischen Dichter ebenso lebendig werden wie den Lebensweg von Allendes Protagonisten, die noch ein weiteres Mal fliehen müssen. Während die Schriftstellerin sich manchmal ihren Gefühlen überlässt, gelingt es Wiebke Puls mit klarer Stimme, nicht in Sentimentalität abzugleiten.

Isabel Allendes epische Familiensaga über Flucht und Exil erinnert plastisch an das Schicksal vertriebener Menschen.

© BÜCHERmagazin, Angela Kalenbach
"Es ist einer ihrer besten Romane seit Langem, ein stoff-, geschichts- und geschichtenpralles Lesefutter, in dem sie historische Ereignisse auf zwei Kontinenten an ihren erzählerischen Faden knüpft und alles zu einem Panoramabild verwebt."
Ulrich Steinmetzger, Mannheimer Morgen 26.07.2019