Deutsch auf Vorderfrau (eBook, PDF) - Pusch, Luise F.
-19%
7,99
Bisher 9,90**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 9,90**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 9,90**
-19%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 9,90**
-19%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF

3 Kundenbewertungen


Eine Frau will nicht länger "der Vormund" sein, eine andere findet, "der Azubi" passe nicht zu ihr, und "die Azubine" erst recht nicht. Luise F. Puschs sprachkritische Glossen nehmen die täglichen Zumutungen unserer Männersprache zum Ausgangspunkt und sind durch Tiefenschärfe und kreativen Zündstoff gekennzeichnet. Pusch analysiert nicht nur die Betrüblichkeiten der Männersprache, sondern macht darüber hinaus konkrete Vorschläge für deren kraft- und lustvolle Überwindung, für die "Feminisierung der Welt". Also, was gibt es Neues? Das erfahren Sie (und er) in diesem Buch.…mehr

Produktbeschreibung
Eine Frau will nicht länger "der Vormund" sein, eine andere findet, "der Azubi" passe nicht zu ihr, und "die Azubine" erst recht nicht. Luise F. Puschs sprachkritische Glossen nehmen die täglichen Zumutungen unserer Männersprache zum Ausgangspunkt und sind durch Tiefenschärfe und kreativen Zündstoff gekennzeichnet. Pusch analysiert nicht nur die Betrüblichkeiten der Männersprache, sondern macht darüber hinaus konkrete Vorschläge für deren kraft- und lustvolle Überwindung, für die "Feminisierung der Welt". Also, was gibt es Neues? Das erfahren Sie (und er) in diesem Buch.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Wallstein Verlag
  • Seitenzahl: 140
  • Erscheinungstermin: 01.02.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783835321311
  • Artikelnr.: 37076867
Autorenporträt
Die Autorin Luise F. Pusch, geb. 1944, Professorin für Sprachwissenschaft und freie Publizistin; Veröffentlichungen u.a.: Sonja. Eine Melancholie für Fortgeschrittene (1981); Das Deutsche als Männersprache (1984); Alle Menschen werden Schwestern (1990); Die Frau ist nicht der Rede wert (1999).
Rezensionen
»Mit kurzen unterhaltsamen Texten regt die Autorin zum Nachdenken an und fordert die LeserIn auf, sprachliche Gegebenheiten nicht einfach als selbstverständlich hinzunehmen, sondern zwingt sie dazu, die gewohnten Denkpfade zu verlassen.«(blattgold, April/Mai 2011)»Trotz des ernsten Hintergrunds gibt das neue Buch viel Anlass zu Optimismus und Heiterkeit.«(Mathilde, Mai/Juni 2011)»lesenswert, unterhaltsam, manchmal absurd bis böse und erinnert mich mal wieder daran, welche Macht Sprache haben kann.«(Elke Heinicke, Lesbenring-Info, April/Mai 2011)