Lebensquelle I-II\Fons Vitae / Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters (HBPhMA) Bd.21 - Salomon Ibn Gabirol
45,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die "Quelle des Lebens" (hebr. Meqor Chajjim) ist das philosophische Hauptwerk des jüdischen Poeten und Philosophen Salomon ibn Gabirol (1021/2- ca.1070). Das ursprünglich auf Arabisch geschriebene Werk ist in voller Länge nur in der lateinischen Übersetzung des Dominicus Gundissalinus und Johannes Hispanus unter dem Titel "Liber Fons Vitae" bzw. "Fons vitae" erhalten. Es umfasst fünf Kapitel, die in Form eines scholastischen Dialogs zwischen Lehrer und Schüler abgefaßt sind. Das stark neuplatonisch geprägte Werk beschreibt den Vermittlungsprozess zwischen dem unzusammengesetzten,…mehr

Produktbeschreibung
Die "Quelle des Lebens" (hebr. Meqor Chajjim) ist das philosophische Hauptwerk des jüdischen Poeten und Philosophen Salomon ibn Gabirol (1021/2- ca.1070). Das ursprünglich auf Arabisch geschriebene Werk ist in voller Länge nur in der lateinischen Übersetzung des Dominicus Gundissalinus und Johannes Hispanus unter dem Titel "Liber Fons Vitae" bzw. "Fons vitae" erhalten. Es umfasst fünf Kapitel, die in Form eines scholastischen Dialogs zwischen Lehrer und Schüler abgefaßt sind. Das stark neuplatonisch geprägte Werk beschreibt den Vermittlungsprozess zwischen dem unzusammengesetzten, transzendenten Einen und der geschaffenen Pluralität aller anderen Schichten der Realität durch den Willen Gottes. Das Werk, das in der jüdischen Philosophie nur wenig Beachtung fand, wurde im lateinischen Mittelalter stark rezipiert.
  • Produktdetails
  • Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters 1. Serie
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2009
  • Deutsch, Latein
  • Abmessung: 220mm x 141mm x 19mm
  • Gewicht: 368g
  • ISBN-13: 9783451287046
  • ISBN-10: 3451287048
  • Artikelnr.: 26420482
Autorenporträt
Salomon ibn, Gabirol§Übersetzt und eingeleitet von Ottfried Fraisse, Promotion an der FU-Berlin zu mittelalterlicher jüdisch-arabischer Philosophie, gegenwärtig wissenschaftlicher Mitarbeiter am Simon Dubnow Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig. Mitherausgeber des "Metzler Lexikon jüdischer Philosophen" (2003)