Gottmenschliche Einheit bei Hegel - Wendte, Martin
149,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 7,31 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Christianity says that Jesus Christ was both true man and true god. But how can this exactly be thought? This book provides a detailed account of how Georg Wilhelm Friedrich Hegel, one of the most influential and interesting thinkers of modernity, addressed this question. The author then assesses Hegel's answer from both theological and philosophical perspectives and goes on to sketch his own solution. Finally, he investigates the way contemporary theology both explicitly and implicitly deals with Hegel.
Winner of the 2008 John Templeton Award for Theological Promise
Das Christentum
…mehr

Produktbeschreibung
Christianity says that Jesus Christ was both true man and true god. But how can this exactly be thought? This book provides a detailed account of how Georg Wilhelm Friedrich Hegel, one of the most influential and interesting thinkers of modernity, addressed this question. The author then assesses Hegel's answer from both theological and philosophical perspectives and goes on to sketch his own solution. Finally, he investigates the way contemporary theology both explicitly and implicitly deals with Hegel.

Winner of the 2008 John Templeton Award for Theological Promise
Das Christentum sagt, dass Jesus Christus sowohl wahrer Mensch als auch wahrer Gott in einer Person war. Doch wie kann das genauer gedacht werden? Um diese Frage zu beantworten, rekonstruiert das Buch umfassend das Denken Georg Wilhelm Friedrich Hegels und damit einen der einflussreichsten und interessantesten Denker der Moderne. Hegels neu edierte religionsphilosophischen Vorlesungen werden dazu ebenso ausgelegt wie die entsprechenden Texte der Enzyklopädie. Vor allem aber wird auch der logische Hintergrund dieser Fragestellung bedacht und dafür erstmals ausführlich die "absolute Idee" aus Hegels Wissenschaft der Logik exegetisiert. Die "absolute Idee" ist durch absolute Vermittlung geprägt, und diese logische Figur bewirkt in der Realphilosophie die Aufhebung der Religion in die Philosophie: Die wahre Einheit Gottes und des Menschen vollzieht sich laut Hegel in der Philosophie, nicht in der religiösen Praxis. Dieses Resultat Hegels wird anschließend aus theologischer wie aus philosophischer Perspektive kritisiert und der Ansatz eines eigenen Vorschlags skizziert. Zuletzt wird der explizite und implizite Umgang mit Hegel in der gegenwärtigen Theologie untersucht.
  • Produktdetails
  • Quellen und Studien zur Philosophie Bd.77
  • Verlag: De Gruyter
  • Reprint 2012
  • Seitenzahl: 396
  • Erscheinungstermin: 17. Dezember 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 155mm x 27mm
  • Gewicht: 690g
  • ISBN-13: 9783110195316
  • ISBN-10: 3110195313
  • Artikelnr.: 23046085
Autorenporträt
Martin Wendte, Eberhard Karls Universität Tübingen.
Rezensionen
"Die Arbeit ist eine sehr eindrucksvolle Dissertation, deren hohes Ambitionsniveau schon aus einer kurzen Zusammenfassung hervorgeht."Arne Gr on in: Theologische Literaturzeitung 3/2010