Entzug des Göttlichen

24,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

"Es geht nicht darum, die Religion wieder auferstehen zu lassen [...]. Sondern es geht darum, die bloße Vernunft auf die Unbegrenztheit hin zu öffnen, die ihre Wahrheit ausmacht." Im vielbehaupteten Trend einer "Rückkehr zur Religion" erweist sich Jean-Luc Nancys Philosophie als widerständig: Einerseits steht die Frage nach der Bedeutung von Religion und insbesondere des Christentums im Mittelpunkt seiner Überlegungen, andererseits stellt er sich nicht in die Tradition einer neuen (De-)Legitimation von Religion.…mehr

Produktbeschreibung
"Es geht nicht darum, die Religion wieder auferstehen zu lassen [...]. Sondern es geht darum, die bloße Vernunft auf die Unbegrenztheit hin zu öffnen, die ihre Wahrheit ausmacht." Im vielbehaupteten Trend einer "Rückkehr zur Religion" erweist sich Jean-Luc Nancys Philosophie als widerständig: Einerseits steht die Frage nach der Bedeutung von Religion und insbesondere des Christentums im Mittelpunkt seiner Überlegungen, andererseits stellt er sich nicht in die Tradition einer neuen (De-)Legitimation von Religion.
  • Produktdetails
  • Verlag: Alber
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 20. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 134mm x 15mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783495488249
  • ISBN-10: 3495488243
  • Artikelnr.: 44955673
Autorenporträt
Friederike Rass, Post-Doktorandin, Theologische Fakultät, Universität Zürich / Collegium Helveticum, Zürich. Anita Sophia Horn, Doktorandin, Ethik-Zentrum, Universität Zürich / Law School, Universität St. Gallen. Michael Braunschweig, Doktorand, Institut für Sozialethik, Universität Zürich.