Egyptian Myths and Mysteries - Steiner, Rudolf
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in über 4 Wochen
7 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Steiner reveals here the deep spiritual connection of our modern epoch with ancient Egypt and why it is important to study its civilization. Its profound wisdom, its extraordinary knowledge of cosmic laws, and its myths are meaningful for us now. He describes the experiences of the Egyptian initiations, facts of occult anatomy and physiology, the stages of evolution of the human form, and more, culminating with a lecture on Christ as the conqueror of matter.…mehr

Produktbeschreibung
Steiner reveals here the deep spiritual connection of our modern epoch with ancient Egypt and why it is important to study its civilization. Its profound wisdom, its extraordinary knowledge of cosmic laws, and its myths are meaningful for us now. He describes the experiences of the Egyptian initiations, facts of occult anatomy and physiology, the stages of evolution of the human form, and more, culminating with a lecture on Christ as the conqueror of matter.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anthroposophic Press Inc
  • New ed
  • Seitenzahl: 151
  • Erscheinungstermin: 19. April 2007
  • Englisch
  • Abmessung: 210mm x 140mm x 12mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9780880101981
  • ISBN-10: 0880101989
  • Artikelnr.: 21820781
Autorenporträt
Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 in Kraljevec (Königreich Ungarn, heute Kroatien), geboren. Er studierte an der Technischen Hochschule Wien und promovierte an der Universität Rostock mit einer erkenntnistheoretischen Arbeit, die mit dem Satz endet: "Das wichtigste Problem alles menschlichen Denkens ist das: den Menschen als auf sich selbst gegründete, freie Persönlichkeit zu begreifen." Diese Überzeugung leitete ihn auch in seiner Tätigkeit als Goethe-Herausgeber in Weimar, als Schriftsteller, als Redakteur und Vortragsredner in Berlin, später in Dornach und an vielen anderen Orten Europas. Seine durch Bewusstseinsforschung erweiterte Sichtweise, die er "Anthroposophie" (Weisheit vom Menschen) nannte, ermöglichte es ihm, auf zahlreichen Lebensgebieten praktische und tiefreichende Impulse zu geben, stets mit dem Ziel einer spirituellen Erneuerung der Zivilisation. Nach der Trennung von der Theosophischen Gesellschaft, deren Deutscher Sektion er zunächst als Generalsekretär