Religiosität - Angel, Hans-Ferdinand

22,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die neue Diskussion des Religiösen (religiöser Fundamentalismus, religiöse Kultur, religiöse Toleranz u.a.) bedarf neben der Fokussierung auf die Rolle von Religion(en) der besonderen Beachtung von Religiosität als anthropologischem Phänomen. Ein adäquates Verständnis von Religiosität und ihren vielfältigen Erscheinungsweisen ist unverzichtbar für das Verständnis der religiösen Gegenwartssituation, ihrer destruktiven Konflikt ? wie ihrer konstruktiven Zukunftspotentiale sowie der besonderen Herausforderungen und Chancen heutiger religiöser Bildung. Das Buch bietet hierzu grundlegende,…mehr

Produktbeschreibung
Die neue Diskussion des Religiösen (religiöser Fundamentalismus, religiöse Kultur, religiöse Toleranz u.a.) bedarf neben der Fokussierung auf die Rolle von Religion(en) der besonderen Beachtung von Religiosität als anthropologischem Phänomen. Ein adäquates Verständnis von Religiosität und ihren vielfältigen Erscheinungsweisen ist unverzichtbar für das Verständnis der religiösen Gegenwartssituation, ihrer destruktiven Konflikt ? wie ihrer konstruktiven Zukunftspotentiale sowie der besonderen Herausforderungen und Chancen heutiger religiöser Bildung. Das Buch bietet hierzu grundlegende, interdisziplinär perspektivierte Beiträge. Es dokumentiert die mehrjährige Forschungs- und Diskussionsarbeit eines internationalen und interkonfessionellen Teams von WissenschaftlerInnen aus dem Bereich Theologie/Religionspädagogik.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kohlhammer
  • Seitenzahl: 230
  • Erscheinungstermin: Juni 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 237mm x 159mm x 17mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783170193260
  • ISBN-10: 3170193260
  • Artikelnr.: 20779266
Autorenporträt
Hans-Ferdinand Angel (Graz), Martin Bröking-Bortfeldt (Regensburg), Ulrich Hemel (Laichingen), Joachim Kunstmann (Weingarten), Monika Jakobs (Luzern), Manfred L. Pirner (Ludwigsburg), Martin Rothgangel (Göttingen).