Räume zwischen Kunst und Religion
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Religion in der Kunst - Kunst in der Religion? Mit Blick auf das Kerngeschäft der emanzipierten sozialen Felder "Kunst" und "Religion" lassen sich derartige Verhältnisbestimmungen heute theoretisch treffen. Wo aber Religionspraxis sich jenseits der Kirchen etabliert, wo die Grenzen von Kunstraum und Alltagswelt unscharf werden, wo sich in offenen Netzwerken Akteure und Akteurinnen mit differierendem Selbstverständnis verknüpfen, entstehen eigenwillige Resonanzen zwischen heterogenen symbolischen Ordnungen. Diese hybriden Formen geben den Beiträgen des Bandes Anlass, neu über gegenwärtige Relationen von Kunst, Kunsthandwerk und Religion nachzudenken.…mehr

Produktbeschreibung
Religion in der Kunst - Kunst in der Religion? Mit Blick auf das Kerngeschäft der emanzipierten sozialen Felder "Kunst" und "Religion" lassen sich derartige Verhältnisbestimmungen heute theoretisch treffen. Wo aber Religionspraxis sich jenseits der Kirchen etabliert, wo die Grenzen von Kunstraum und Alltagswelt unscharf werden, wo sich in offenen Netzwerken Akteure und Akteurinnen mit differierendem Selbstverständnis verknüpfen, entstehen eigenwillige Resonanzen zwischen heterogenen symbolischen Ordnungen. Diese hybriden Formen geben den Beiträgen des Bandes Anlass, neu über gegenwärtige Relationen von Kunst, Kunsthandwerk und Religion nachzudenken.
  • Produktdetails
  • rerum religionum. Arbeiten zur Religionskultur .1
  • Verlag: transcript
  • Seitenzahl: 238
  • Erscheinungstermin: Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 148mm x 20mm
  • Gewicht: 378g
  • ISBN-13: 9783837646726
  • ISBN-10: 3837646726
  • Artikelnr.: 54727666
Autorenporträt
Antje Mickan (Dr. theol.), geb. 1966, ist Diplom-Theologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt »Märkte des Besonderen« an der Universität Rostock und Gastdozentin für Seelsorge an der Theologischen Fakultät Rostock. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Religionsästhetik, Altern und Seelsorge sowie soziokultureller Wandel.Thomas Klie (Prof. Dr. theol.) ist Professor für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Rostock. Seine Forschungsschwerpunkte sind Pastoral- und Religionsästhetik, spätmoderne Religionskultur und Religionshybride, Performanztheorie und Sepulkralkultur.Peter A. Berger (Dr. rer. pol.), geb. 1955, ist Professor für Allgemeine Soziologie/Makrosoziologie am Institut für Soziologie und Demographie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sozialstrukturanalyse, Soziale Ungleichheit, Mobilität und Lebensläufe, Modernisierung sowie Soziologische Theorie.
Rezensionen
»Der [regt] Band dazu an, bei Programmplanungen im religiösen und kulturellen Bereich stärker neue (theoretische) Zugänge zu Kunst und Kunstvermittlung zu beachten und den Dialog zwischen Theologie und Kunst praktisch werden zu lassen.« Peggy Renger-Berka, forum erwachsenenbildung, 4 (2019) Besprochen in: Rerum Religionum, 1 (2019), Helmut A. Müller Eulenfisch, 2 (2019), Rüdiger Kaldewey Kirchenpädagogik aktuell, Infobrief 12 (2019) Theologische Literaturzeitung, 145/6 (2020), Johann Hinrich Claussen