Biblische Geschichten und ethisches Lernen - Ulrich-Eschemann, Karin
56,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Im Zentrum des Buches steht die texthermeneutisch orientierte Auslegung biblischer Geschichten, in der gezeigt wird, wie ethisches Lernen als Sprachlernen durch biblische Geschichten geschieht. Dabei geben die Geschichten selbst die Wege des Lernens vor. In den Theoriekapiteln, die stets bezogen bleiben auf diese Praxis der Auslegung, wird das Thema in seinem gegenwärtigen religionspädagogischen Kontext erörtert, die konstitutive Bedeutung der biblischen Geschichten für ethisches Lernen dargestellt, der Zusammenhang des Handelns Gottes und des Handelns von Menschen theologisch vergewissert und…mehr

Produktbeschreibung
Im Zentrum des Buches steht die texthermeneutisch orientierte Auslegung biblischer Geschichten, in der gezeigt wird, wie ethisches Lernen als Sprachlernen durch biblische Geschichten geschieht. Dabei geben die Geschichten selbst die Wege des Lernens vor. In den Theoriekapiteln, die stets bezogen bleiben auf diese Praxis der Auslegung, wird das Thema in seinem gegenwärtigen religionspädagogischen Kontext erörtert, die konstitutive Bedeutung der biblischen Geschichten für ethisches Lernen dargestellt, der Zusammenhang des Handelns Gottes und des Handelns von Menschen theologisch vergewissert und Lernwege einer biblischen Hermeneutik vorgestellt. Abschließend werden konkrete Gesichtspunkte für die Auslegung biblischer Geschichten im Medium von Texten dargestellt.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur theologischen Urteilsbildung .2
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .30420, 30420
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 223
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 1996
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 16mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783631304204
  • ISBN-10: 363130420X
  • Artikelnr.: 25958456
Autorenporträt
Die Autorin: Karin Ulrich-Eschemann, geboren 1945. Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschule. Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Lehrerin in Köln. Fachleiterin im Rhein-Sieg-Kreis. Lehrbeauftragte für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts an der Universität Erlangen-Nürnberg. Veröffentlichungen in Fachzeitschriften. Promotion zur Dr. phil. an der Universität Hildesheim 1995. Seit 1995 Professorin für Theologie, Religions- und Gemeindepädagogik an der Evangelischen Fachhochschule in Darmstadt.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Das Buch zeigt Wege auf, wie die Bibel für ethisches Lernen in Gebrauch zu nehmen ist. Im Zentrum des Buches steht die Auslegung biblischer Geschichten, die die Wege ethischen Lernens als ein Sprachlernen vorgeben - eine christliche Ethik, die im Zusammenhang mit der Rede von Gott steht.
Rezensionen
"Auf jeden Fall ist hier eine aufschlußreiche anregende Studie entstanden, die bibelhermeneutisch ohne Klimmzüge den eigentlichen Sinn von Exegese als Disziplinen übergreifend verdeutlicht und die Bibel als scriptura sacra practica glaubend zu verstehen hilft." (Henning Schröer, Zeitschrift für Pädagogische Theologie)