-11%
14,99 €
Statt 16,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-11%
14,99 €
Statt 16,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 16,90 €**
-11%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 16,90 €**
-11%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


"Deutschland, evangelisch Vaterland"? Im Jahr des Reformationsjubiläums kann fast der Eindruck aufkommen, wesentliche Impulse für unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung seien nur von Luthers Erben gekommen. Doch der Eindruck täuscht! Der Katholizismus wirkte prägend für die Entwicklung der Bundesrepublik - die nach einem Wort des evangelischen Theologen Martin Niemöller "in Rom gezeugt und in Washington geboren" wurde. Neben den Gemeinwohldiensten der Christen insgesamt lassen sich spezifisch katholische Beiträge zu unserer politischen Kultur erkennen. Dieser Essay beleuchtet…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.16MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
"Deutschland, evangelisch Vaterland"? Im Jahr des Reformationsjubiläums kann fast der Eindruck aufkommen, wesentliche Impulse für unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung seien nur von Luthers Erben gekommen. Doch der Eindruck täuscht! Der Katholizismus wirkte prägend für die Entwicklung der Bundesrepublik - die nach einem Wort des evangelischen Theologen Martin Niemöller "in Rom gezeugt und in Washington geboren" wurde. Neben den Gemeinwohldiensten der Christen insgesamt lassen sich spezifisch katholische Beiträge zu unserer politischen Kultur erkennen. Dieser Essay beleuchtet konfessionelle Konkurrenzen und wagt eine kleine katholische "Leistungsschau". Er setzt sich aber auch kritisch mit Versuchungen einer schrumpfenden katholischen Kirche auseinander und bricht eine Lanze für die Ökumene.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Bonifatius Verlag
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783897107434
  • Artikelnr.: 57589117
Autorenporträt
Dr. phil. Andreas Püttmann, Jg. 1964, studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Staatsrecht in Bonn und Paris. Er war Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und später dort, nach Stationen beim WDR und beim Rheinischen Merkur, Referatsleiter in der Begabtenförderung. Seit 2002 lebt er als freier Publizist in Bonn. Er ist (Mit-)Verfasser etlicher Bücher und viel beachteter Zeitungs- und Zeitschriftenessays, etwa in der ZEIT-Beilage Christ und Welt und der Herder Korrespondenz. Regelmäßig wirkt er als Kolumnist bei Katholisch.de und Interviewpartner bei Domradio.de mit. 2014 wurde der parteilose Politologe in die Zukunftskommission der CDU berufen, 2015 in den Vorstand der Gesellschaft Katholischer Publizisten.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Hannes Hintermeier erkennt in Andreas Püttmanns Buch eine gute Diskussionsgrundlage für die Frage nach der Rolle der Katholiken im Land. Dass der Autor mit viel Zahlenmaterial arbeitet, sodann die Geschichte der katholischen Kirche in Deutschland im 20. Jahrhundert referiert, um schließlich gegen den Rechtskatholizismus zu Felde zu ziehen, scheint ihn allerdings zu irritieren. Das letzte Drittel des Buches, meint er, verträgt sich nicht mit der Wissenschaftlichkeit der anderen Teile. Abgesehen davon aber empfiehlt Hintermeier den Band auch Protestanten, Muslimen, Juden und Konfessionslosen zur Lektüre.

© Perlentaucher Medien GmbH