The Voices of Marrakesh: A Record of a Visit - Canetti, Elias
Bisher 12,99 €**
11,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in über 4 Wochen
6 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Captures the essence of Marrakesh: the crowds, the smells - of spices, camels and the souks - and the sounds of the city, from the cries of the blind beggars and the children's call for alms to the unearthly silence on the still roofs above the hordes.

Produktbeschreibung
Captures the essence of Marrakesh: the crowds, the smells - of spices, camels and the souks - and the sounds of the city, from the cries of the blind beggars and the children's call for alms to the unearthly silence on the still roofs above the hordes.
  • Produktdetails
  • Penguin Modern Classics
  • Verlag: Penguin Books Ltd
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 26. Januar 2012
  • Englisch
  • Abmessung: 203mm x 131mm x 13mm
  • Gewicht: 104g
  • ISBN-13: 9780141195629
  • ISBN-10: 0141195622
  • Artikelnr.: 34103499
Autorenporträt
Elias Canetti (* Ruse/Bulgarien 1905, † Zürich 1994) wuchs in Bulgarien, England, Österreich und der Schweiz auf. Seinen Vater verlor er im Alter von sieben. Weitere Umzüge und Studienjahre (Chemie) folgten in Frankfurt und Wien. 1938 emigrierte Canetti, der aus einer jüdischen Familie stammte, nach dem Anschluss Österreichs mit seiner Frau nach London, später lebte das Paar in Zürich. 1935 erschien sein erster und einziger Roman "Die Blendung". Der "Dichter ohne Werk", wie sich Canetti selbst titulierte, legte u. a. noch Dramen, ein autobiografisch inspiriertes Werk (u. a. "Die gerettete Zunge" 1977, "Das Augenspiel" 1985, "Die Fackel im Ohr" 1989) und zahlreiche Essays vor. Als Hauptwerk Canettis neben der "Blendung" gilt die soziologisch-psychologische Studie zu einem seiner wichtigsten Themen, der Massenbewegung und Massenpsychologie: "Masse und Macht" (1960). Den Nobelpreis für Literatur erhielt Elias Canetti 1981, zuvor war ihm u. a. auch der Georg-Büchner-Preis (1972) verliehen worden.