Hugenotten - Niggemann, Ulrich
9,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Als Hugenotten bezeichnete man seit etwa 1560 die französischen Protestanten. Ihre Geschichte berührt zahlreiche Aspekte der jüngeren Geschichtswissenschaft: Reformations- und Kirchengeschichte, Mentalitäts- und Alltagsgeschichte, Sozialgeschichte und Kulturgeschichte, die Geschichte der Staatswerdung und die Vorgeschichte dessen, was heute Migrationsgeschichte heißt.
Dieses Buch bietet eine die strukturellen Merkmale dieser Geschichte zusammenfassende Einführung.
…mehr

Produktbeschreibung
Als Hugenotten bezeichnete man seit etwa 1560 die französischen Protestanten. Ihre Geschichte berührt zahlreiche Aspekte der jüngeren Geschichtswissenschaft: Reformations- und Kirchengeschichte, Mentalitäts- und Alltagsgeschichte, Sozialgeschichte und Kulturgeschichte, die Geschichte der Staatswerdung und die Vorgeschichte dessen, was heute Migrationsgeschichte heißt.

Dieses Buch bietet eine die strukturellen Merkmale dieser Geschichte zusammenfassende Einführung.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.3437
  • Verlag: Utb; Böhlau
  • Seitenzahl: 122
  • Erscheinungstermin: 19. Januar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 183mm x 121mm x 13mm
  • Gewicht: 144g
  • ISBN-13: 9783825234379
  • ISBN-10: 3825234371
  • Artikelnr.: 29938168
Autorenporträt
Niggemann, Ulrich
Dr. Ulrich Niggemann ist Direktor und Geschäftsführender Wissenschaftlicher Sekretär am Institut für Europäische Kulturgeschichte der Universität Augsburg.
Inhaltsangabe
Einführung

Die Hugenotten im Profil

1 Der Protestantismus als politische und militärische Macht in Frankreich (1520-1629) 13

2 Die Minderheitskonfession bis 1685 23

3 Französischer Protestantismus nach 1685 31

4 Waldenser 37

5 Migration: Wege in "refuge" 41

6 Aufnahme und Ansiedlung 49

7 Das "refuge": Lebenswirklichkeiten in der Fremde 77

8 Wirkungen, "Imagebildung" und Mythos 99

9 Epilog 109

Anhang

Ausgewählte Literatur 111

Register 119

END: