Das moderne Indien 1498 bis 2004 - Lütt, Jürgen
34,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Seit dem 16. Jahrhundert musste Indien sich mit der Expansion Europas auseinander setzen. Jürgen Lütt beschreibt, wie es schließlich zur britischen Kolonie wurde und wie die Inder sich mit ihrer nationalen Unabhängigkeitsbewegung unter der Führung Mahatma Gandhis von der britischen Herrschaft befreiten. Die Teilung des Subkontinents, die Chancen und Probleme des 'nation building' im unabhängigen Indien und andauernde gesellschaftliche und politische Konflikte Indiens bilden den zweiten Schwerpunkt des Bandes.
Jürgen Lütt ist emeritierter Professor für Moderne Geschichte und Gesellschaft Südasiens an der Humboldt-Universität zu Berlin.
…mehr

Produktbeschreibung
Seit dem 16. Jahrhundert musste Indien sich mit der Expansion Europas auseinander setzen. Jürgen Lütt beschreibt, wie es schließlich zur britischen Kolonie wurde und wie die Inder sich mit ihrer nationalen Unabhängigkeitsbewegung unter der Führung Mahatma Gandhis von der britischen Herrschaft befreiten. Die Teilung des Subkontinents, die Chancen und Probleme des 'nation building' im unabhängigen Indien und andauernde gesellschaftliche und politische Konflikte Indiens bilden den zweiten Schwerpunkt des Bandes.

Jürgen Lütt ist emeritierter Professor für Moderne Geschichte und Gesellschaft Südasiens an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Produktdetails
  • Oldenbourg Grundriss der Geschichte Bd.40
  • Verlag: Oldenbourg
  • Erscheinungstermin: 25. Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 153mm x 25mm
  • Gewicht: 456g
  • ISBN-13: 9783486581614
  • ISBN-10: 3486581619
  • Artikelnr.: 33460632
Autorenporträt
Jürgen Lütt (1940-2012) war Professor für Moderne Geschichte und Gesellschaft Südasiens an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Rezensionen
"Wer Asiens weltpolitischen Aufstieg verstehen will, kommt um die Kenntnisse der Geschichte Indiens nicht herum. Für eine knappe und doch umfassende Einführung empfiehlt sich 'Das moderne Indien 1498 bis 2004' von Jürgen Lütt." Jörg Himmelreich in: Neue Zürcher Zeitung, 26.04.2012