Privatisierung öffentlicher Leistungen in Deutschland - Gundlad-Völmicke, Christine
65,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Forderung nach Privatisierung öffentlicher Leistungen gewinnt im Zuge der ansteigenden Staatsverschuldung und des riesigen Finanzbedarfs immer mehr an Bedeutung. Als zentrale Fragen stellen sich: Welche Leistungen sind privatisierbar? Wie ist dabei optimal vorzugehen? Welche Auswirkungen sind damit verbunden? Anhand einer Analyse der Privatisierungsgrenzen und -gebote aus Sicht des Rechts und der ökonomischen Theorie wird das Potential abgeschätzt. Zur effizienten Nutzung des Privatisierungspotentials wird ein Konzept für die verwaltungsinterne Prüfung und Umsetzung - konkretisiert an…mehr

Produktbeschreibung
Die Forderung nach Privatisierung öffentlicher Leistungen gewinnt im Zuge der ansteigenden Staatsverschuldung und des riesigen Finanzbedarfs immer mehr an Bedeutung. Als zentrale Fragen stellen sich: Welche Leistungen sind privatisierbar? Wie ist dabei optimal vorzugehen? Welche Auswirkungen sind damit verbunden? Anhand einer Analyse der Privatisierungsgrenzen und -gebote aus Sicht des Rechts und der ökonomischen Theorie wird das Potential abgeschätzt. Zur effizienten Nutzung des Privatisierungspotentials wird ein Konzept für die verwaltungsinterne Prüfung und Umsetzung - konkretisiert an einem Beispiel - entwickelt sowie auf die möglichen Auswirkungen eingegangen.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne .18
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .49919, 49919
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 264
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 1996
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 16mm
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783631499191
  • ISBN-10: 3631499191
  • Artikelnr.: 25961652
Autorenporträt
Die Autorin: Christine Völmicke wurde 1962 in Pforzheim geboren. Nach dem Volkswirtschaftsstudium an der Universität Fribourg, Schweiz, arbeitete sie als Assistentin bei der Alusuisse Lonza AG und als Projektleiterin bei der Prognos AG. Als selbständige Unternehmensberaterin im Bereich Privatisierung und Direktinvestitionen in Osteuropa nahm sie ein Doktoratstudium an der Universität Fribourg auf und wurde 1996 promoviert.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Ziele, Begriffe, Formen der Privatisierung - Privatisierungspotential und -umsetzungschancen - Konzept zur Privatisierungsumsetzung und -auswirkungen.