Unternehmensnahe Stiftungen und PR - Lütkemüller, Stefan
49,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Unternehmensnahe Stiftungen sind ein wachsender Markt. Immer häufiger richten vor allem Banken und Sparkas sen solche Stiftungen ein, um mit ihnen zu fördern. Wo liegen die Unterschiede zu anderen Förderformen wie Spen den und Sponsoring? Wie sieht die Kommunikation aus? Sind unter nehmensnahe Stiftungen auch ein PR-Instrument? Das Buch zeigt Ansatzpunkte der Finanzwirtschaft zum ge sell schaftlichen Engagement am Beispiel der Kulturförderung, stellt verschiedene Förderformen mit dem Schwerpunkt Stif tungen sowie unterschiedliche PR-Sichtweisen vor und erläu…mehr

Produktbeschreibung
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Unternehmensnahe Stiftungen sind ein wachsender Markt. Immer häufiger richten vor allem Banken und Sparkas sen solche Stiftungen ein, um mit ihnen zu fördern. Wo liegen die Unterschiede zu anderen Förderformen wie Spen den und Sponsoring? Wie sieht die Kommunikation aus? Sind unter nehmensnahe Stiftungen auch ein PR-Instrument? Das Buch zeigt Ansatzpunkte der Finanzwirtschaft zum ge sell schaftlichen Engagement am Beispiel der Kulturförderung, stellt verschiedene Förderformen mit dem Schwerpunkt Stif tungen sowie unterschiedliche PR-Sichtweisen vor und erläu tert anhand eines praktischen Beispiels die Chancen eines PR-Konzeptes für Stiftungen im Kontext eines Gesamtkonzep tes unternehmerischer Förderung. Das Buch richtet sich an Wis sen schaft ler und Praktiker aus dem Stiftungs- und Sparkas sen sektor sowie dem Kommunikationsbereich.
  • Produktdetails
  • Verlag: AV Akademikerverlag
  • Seitenzahl: 112
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 150mm x 6mm
  • Gewicht: 168g
  • ISBN-13: 9783639490602
  • ISBN-10: 3639490606
  • Artikelnr.: 39866810
Autorenporträt
Studium Sparkassenbe triebswirt an der Akademie für Finanzwirt schaft und Informationstechnologie Hanno ver, Studium Angewandte Kulturwissen schaften an der Universität Lüneburg. Diese hier vorliegende Arbeit bildete den Abschluss. Er fahrungen bei der Niedersächsischen Spar kassenstiftung Hannover. Re ferent der Haspa Hamburg Stiftung.