11,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Broschiertes Buch

112 Kundenbewertungen

Zwei Türen. Kein Ausweg.
Als Noah spätabends die Wäsche vom Dachboden holt, hat er plötzlich ein Messer an der Kehle. Der Angreifer will in seine Wohnung, zu seiner Frau. Noah bleibt keine andere Wahl, doch dann fällt ihm ein: Die Nachbarn gegenüber sind verreist. Und er hat den Zweitschlüssel ...
Stunden später findet ihn die Polizei bewusstlos neben der brutal ermordeten Nachbarin. Die Tat trägt die Handschrift eines berüchtigten Serienmörders, und Noah gilt als wichtiger Zeuge. Aber sagt er die ganze Wahrheit?
…mehr

Produktbeschreibung
Zwei Türen. Kein Ausweg.

Als Noah spätabends die Wäsche vom Dachboden holt, hat er plötzlich ein Messer an der Kehle. Der Angreifer will in seine Wohnung, zu seiner Frau. Noah bleibt keine andere Wahl, doch dann fällt ihm ein: Die Nachbarn gegenüber sind verreist. Und er hat den Zweitschlüssel ...

Stunden später findet ihn die Polizei bewusstlos neben der brutal ermordeten Nachbarin. Die Tat trägt die Handschrift eines berüchtigten Serienmörders, und Noah gilt als wichtiger Zeuge. Aber sagt er die ganze Wahrheit?
  • Produktdetails
  • Verlag: DTV
  • Seitenzahl: 494
  • Erscheinungstermin: 23. Juli 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 44mm
  • Gewicht: 480g
  • ISBN-13: 9783423219778
  • ISBN-10: 3423219777
  • Artikelnr.: 61464453
Autorenporträt
Faber, HenriHenri Faber, Jahrgang 1986, geboren und aufgewachsen in Niederösterreich, Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft, lebt als Autor und Texter in Hamburg. 'Ausweglos' ist sein Debüt als Thrillerautor.
Rezensionen
»Virtuos springt Autor Henri Faber in seinem Debut-Thriller 'Ausweglos' zwischen den Akteuren. Immer wieder wandelt sich die Perspektive und ein und dieselbe Szene bekommt unterschiedliche Färbungen...«
Elmar Krämer, Deutschlandfunk Kultur Lesart 14.09.2021
»Ich kann warten, meine Schöne ... Der Tag wird kommen, und wir werden eins sein, da bin ich mir sicher. Todsicher.« Aus: »Ausweglos«