39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Alternde Stadtgesellschaften stehen vor der Herausforderung, in den Wohnquartieren ein "gutes" Leben im Alter zu ermöglichen. Das hier vorgestellte Forschungs- und Entwicklungsprojekt ("Lebensqualität Älterer im Wohnquartier") zeigt auf, wie Ältere zu Koproduzenten der Quartiersentwicklung werden können. Zentral ist die Frage des Zusammenhangs von Partizipation und Lebensqualität im Sozialraum. Soziale Interventionen, (Lern-)Prozesse sowie Rahmenbedingungen und Kooperationen mit lokalen Akteuren rücken in den Fokus.…mehr

Produktbeschreibung
Alternde Stadtgesellschaften stehen vor der Herausforderung, in den Wohnquartieren ein "gutes" Leben im Alter zu ermöglichen. Das hier vorgestellte Forschungs- und Entwicklungsprojekt ("Lebensqualität Älterer im Wohnquartier") zeigt auf, wie Ältere zu Koproduzenten der Quartiersentwicklung werden können. Zentral ist die Frage des Zusammenhangs von Partizipation und Lebensqualität im Sozialraum. Soziale Interventionen, (Lern-)Prozesse sowie Rahmenbedingungen und Kooperationen mit lokalen Akteuren rücken in den Fokus.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kohlhammer
  • Seitenzahl: 218
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 154mm x 20mm
  • Gewicht: 337g
  • ISBN-13: 9783170257924
  • ISBN-10: 3170257927
  • Artikelnr.: 40899240
Autorenporträt
Prof. Dr. Harald Rüßler ist Professor für Sozial- und Politikwissenschaften an der FH Dortmund. Prof. Dr. Dietmar Köster ist seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments und Professor für Soziologie an der FH Dortmund (momentan beurlaubt). Janina Stiel (M. A.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Dortmund. Elisabeth Heite (M. A.) war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Dortmund und ist seit 2014 stellvertretende Geschäftsführerin des Generationennetzes Gelsenkirchen e. V.