74,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Eine Querschnittlähmung ist ein körperliches Trauma und eine psychische Herausforderung. Ihre Bewältigung birgt enorme Belastungen, aber auch Chancen zur Entfaltung. Die Psychologie hat heute einen festen Platz in Prophylaxe und Behandlung psychischer und somatischer Beschwerden, die mit einer spinalen Schädigung einhergehen können. Diese reichen von Traumafolgestörungen über Spastik und Schmerzen bis hin zu Dekubitus.
Dieses Buch stellt das gesamte Spektrum psychologischer Tätigkeit in der Rehabilitation nach Querschnittlähmung dar.
Es richtet sich an alle Berufsgruppen in der
…mehr

Produktbeschreibung
Eine Querschnittlähmung ist ein körperliches Trauma und eine psychische Herausforderung. Ihre Bewältigung birgt enorme Belastungen, aber auch Chancen zur Entfaltung. Die Psychologie hat heute einen festen Platz in Prophylaxe und Behandlung psychischer und somatischer Beschwerden, die mit einer spinalen Schädigung einhergehen können. Diese reichen von Traumafolgestörungen über Spastik und Schmerzen bis hin zu Dekubitus.

Dieses Buch stellt das gesamte Spektrum psychologischer Tätigkeit in der Rehabilitation nach Querschnittlähmung dar.

Es richtet sich an alle Berufsgruppen in der Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung und berücksichtigt die in diesem Bereich unerlässliche Teamarbeit. Auch Angehörige, Selbsthilfegruppen, Querschnittgelähmtenverbände finden wertvolle Informationen.

Darüber hinaus gibt das Buch Einblick in das aktuelle Aufgabenspektrum der klinischen Psychologie in der Rehabilitation insgesamt.
Autorenporträt
Prof.Dr.Wilhelm Strubreither MSc, Rehabilitationszentrum Bad Häring, Österreich
Inhaltsangabe
Grundlagen.- Bewältigung einer Querschnittlähmung.- Die häufigsten psychischen Störungen im Zusammenhang mit einer Querschnittlähmung.- Komorbidität zwischen Querschnittlähmung und Psyche.- Sichtweise der Betroffenen.- Ziele der klinischen Psychologie in der Behandlung Querschnittgelähmter.- Organisationsformen.- Allgemeine Aufgaben der psychologischen Behandlung Querschnittgelähmter.- Spezielle psychologische Interventionen und Trainingsprogramme für Querschnittgelähmte.- Lebensqualität.- Klassifizierungssysteme und Basisdokumentation.- Qualitätsmanagement.- Spezielle Themen.- Ethische Aspekte.- Juristische Aspekte.
Rezensionen
"... ist das Fachbuch sehr übersichtlich und leser-freundlich. ... Fachwissen vermittelt das Buch namentlich in der zweiten Hälfte zahlreiche, theoretisch untermauerte Hinweise, die sich in der Praxis an-wenden lassen ..." (Fritz Vischer, in paraforum.ch, 6.September.2015)