29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Warum fällt es vielen Menschen so schwer, achtsam mit dem eigenen Körper umzugehen? Warum ist das Befassen mit dem eigenen Körper oft mit Peinlichkeit besetzt? Maja Storch, Benita Cantieni, Gerald Hüther und Wolfgang Tschacher gehen in "Embodiment" diesen Fragen nach und kommen einmütig zum Schluss: Es ist höchste Zeit, das wichtigste Erfahrungsinstrument des Menschen zurückzuerobern - den Körper. Sie fordern, das Prinzip Embodiment zu berücksichtigen. Wer Menschen berät, therapiert und erforscht, muss immer auch den Körper einbeziehen!…mehr

Produktbeschreibung
Warum fällt es vielen Menschen so schwer, achtsam mit dem eigenen Körper umzugehen? Warum ist das Befassen mit dem eigenen Körper oft mit Peinlichkeit besetzt? Maja Storch, Benita Cantieni, Gerald Hüther und Wolfgang Tschacher gehen in "Embodiment" diesen Fragen nach und kommen einmütig zum Schluss: Es ist höchste Zeit, das wichtigste Erfahrungsinstrument des Menschen zurückzuerobern - den Körper. Sie fordern, das Prinzip Embodiment zu berücksichtigen. Wer Menschen berät, therapiert und erforscht, muss immer auch den Körper einbeziehen!
  • Produktdetails
  • Verlag: Hogrefe (vorm. Verlag Hans Huber )
  • Artikelnr. des Verlages: 85816
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 21. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 203mm x 17mm
  • Gewicht: 749g
  • ISBN-13: 9783456858166
  • ISBN-10: 3456858167
  • Artikelnr.: 48679862
Autorenporträt
Dr. Wolfgang Tschacher ist Dozent im Psychiatrischen Institut der Universität Bern.