54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Barbara Berkel untersucht, inwieweit Konflikte die Entwicklung einer europäischen Öffentlichkeit stimulieren können. Die Autorin baut auf einem liberalen Verständnis massenmedial hergestellter Öffentlichkeit auf und unterstellt, dass sich ein Prozess der Europäisierung nationaler Öffentlichkeiten im Rahmen von Politikfeldern vollzieht. Aus einer konflikttheoretischen und kommunikationswissenschaftlichen Analyse des Phänomens Öffentlichkeit leitet sie unter Berücksichtigung politikfeld- und länderspezifischer Rahmenbedingungen Hypothesen zur Europäisierung ab. Anschließend überprüft sie die…mehr

Produktbeschreibung
Barbara Berkel untersucht, inwieweit Konflikte die Entwicklung einer europäischen Öffentlichkeit stimulieren können. Die Autorin baut auf einem liberalen Verständnis massenmedial hergestellter Öffentlichkeit auf und unterstellt, dass sich ein Prozess der Europäisierung nationaler Öffentlichkeiten im Rahmen von Politikfeldern vollzieht. Aus einer konflikttheoretischen und kommunikationswissenschaftlichen Analyse des Phänomens Öffentlichkeit leitet sie unter Berücksichtigung politikfeld- und länderspezifischer Rahmenbedingungen Hypothesen zur Europäisierung ab. Anschließend überprüft sie die Hypothesen anhand inhaltsanalytisch gewonnener Daten in einem quasi-experimentellen Design. Eine Heuristik der öffentlichen transnationalen Konfliktkommunikation verdichtet schließlich die Befunde.
  • Produktdetails
  • Forschung Kommunikation
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 85028966
  • 2006
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: 30. Mai 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 149mm x 14mm
  • Gewicht: 305g
  • ISBN-13: 9783531149455
  • ISBN-10: 3531149458
  • Artikelnr.: 20821327
Autorenporträt
Dr. Barbara Berkel ist Beraterin bei TNS Infratest, Stakeholder Management.
Inhaltsangabe
Können Konflikte das Öffentlichkeitsdefizit der EU überwinden? - Die Rolle von Konflikten und Massenmedien bei der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit - Rahmenbedingungen der Europäisierung - Zum Untersuchungsaufbau - Bedingungen der Transparenz - Bedingungen der Validierung - Bedingungen der Orientierung durch Medien - Eine Konfliktheuristik
Rezensionen
"Die aufgrund des vergleichsweise geringen Umfangs schnell zu lesende Arbeit lohnt insbesondere wegen der Überlegung, das Untersuchungsdesign und einige Ergebnisse in anknüpfende Forschungsstudien einzubeziehen. Darüber hinaus ist die Arbeit ein kompaktes Werk vor allem für Studierende und Praktiker, die sich einen [...] Überblick über den Forschungsstand verschaffen wollen." www.pr-guide.de, 11.02.2008