Bundespolizeigesetz (BPolG) - Drewes, Michael;Malmberg, Karl Magnus;Wagner, Marc
98,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Umfassendes Nachschlagewerk Dieser Kommentar bietet Erläuterungen zum BPolG (Bundespolizeigesetz) zu den §§ 6-17 VwVG (Verwaltungsvollstreckungsgesetz) zum UZwG (Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollziehungsbeamte des Bundes) Entscheidungshilfe für die Praxis Der Kommentar zeichnet sich durch seine Kombination von Praxisbezug und wissenschaftlichem Anspruch aus. Die Verfasser geben Antworten sowohl auf die sich aus der bundespolizeilichen Praxis, der Gesetzgebung und Rechtsprechung ergebenden neuen Fragestellungen als auch auf geläufige rechtliche…mehr

Produktbeschreibung
Umfassendes Nachschlagewerk Dieser Kommentar bietet Erläuterungen zum BPolG (Bundespolizeigesetz) zu den §§ 6-17 VwVG (Verwaltungsvollstreckungsgesetz) zum UZwG (Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollziehungsbeamte des Bundes) Entscheidungshilfe für die Praxis Der Kommentar zeichnet sich durch seine Kombination von Praxisbezug und wissenschaftlichem Anspruch aus. Die Verfasser geben Antworten sowohl auf die sich aus der bundespolizeilichen Praxis, der Gesetzgebung und Rechtsprechung ergebenden neuen Fragestellungen als auch auf geläufige rechtliche Probleme. Indem das Werk den Leserinnen und Lesern die oft schwierige Rechtsanwendung im Einzelfall erleichtert, leistet es einen entscheidenden Beitrag zur Einsatzbewältigung sowie zu Ausbildung und Studium. Neue Regeln für die Polizeiarbeit aktualisierte Inhalte Die für die Bundespolizei geltenden Rahmenbedingungen haben sich seit der Vorauflage deutlich verändert, sodass innerhalb verhältnismäßig kurzer Zeit eine Neuauflage des Kommentars erforderlich wurde. Das hat sich geändert Den Gesetzesänderungen, einschlägigen Gerichtsurteilen, europarechtlichen Vorgaben insbesondere durch den Schengener Grenzkodex und die EU-Datenschutz-Grundverordnung und Veränderungen des Aufgabenprofils der Bundespolizei tragen die Autoren durch umfangreiche Ergänzungen und Erweiterungen des Werkes Rechnung. Kürzungen und Straffungen an geeigneter Stelle erhalten den hohen Nutzwert des Buches. Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die nun in weiten Teilen rechtsverbindliche EU-Datenschutz-Grundverordnung und das am 1.10.2019 in Kraft tretende Gesetz zur Einbeziehung der Bundespolizei in den Anwendungsbereich des Bundesgebührengesetzes vom 10.3.2017. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)
  • Produktdetails
  • Polizeirecht kommentiert
  • Verlag: Boorberg
  • 6. Auflage
  • Seitenzahl: 893
  • Erscheinungstermin: 13. Dezember 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 152mm x 55mm
  • Gewicht: 1325g
  • ISBN-13: 9783415062818
  • ISBN-10: 3415062813
  • Artikelnr.: 53085232
Autorenporträt
Drewes/Malmberg/Wagner u.a.
Rezensionen
Echo der Fachpresse zur 6. Auflage »Die Darstellung besticht durch Tiefe und Fundiertheit. Die gesetzten Beispiele verdeutlichen anschaulich die jeweiligen Ausführungen. Die Fundstellen (gerichtliche Entscheidungen, Drucksachen aus den Gesetzgebungsverfahren, Aufsätze) helfen, vertiefende Ausführungen nachschlagen zu können, ohne jedoch den Eindruck zu vermitteln, überhand zu nehmen. Der Kommentar legt erneut ein hohes Niveau an den Tag, ohne dabei seine Verständlichkeit einzubüßen. Der Kommentar verdient für Lehre und Praxis zweifelsfrei ein sehr zu empfehlen .« Rechtsanwalt Dirk Hofrichter, Strausberg, Die Polizei 9/2019 Echo der Fachpresse zur 5. Auflage

»Der Kommentar ist eine nahezu unentbehrliche Hilfe für alle, die sich mit Rechtsfragen der Bundespolizei befassen. Darüber hinaus kann er aber auch zur Lösung von Problemen des Landespolizeirechts wertvolle Unterstützung leisten.«
Ministerialrat Dirk Fredrich, Wiesbaden, Staatsanzeiger für das Land Hessen 47/2015

Echo der Fachpresse zur 4. Auflage

»Das vorliegende Werk ist als aktuellste Kommentierung des BPolG bislang konkurrenzlos. Es ist für jeden Polizeipraktiker des Bundes empfehlenswert.«
Sebastian Söllner, Rechtsanwalt, Berlin, Die Polizei 12/2010

»Maßnahmen werden anschaulich in ihrer konkreten polizeilichen Ausgestaltung und Nutzung beschrieben. Durch gute Lesbarkeit, Übersichtlichkeit und ein ausführliches Sachregister ist das Werk geeignet für den täglichen Polizeidienst. Das Werk ist allen zu empfehlen, die sich in polizeilicher Praxis oder Wissenschaft mit dem heutigen BPolG befassen.«
Prof. Dr. Clemens Arzt, HWR Berlin, POLIZEI-heute 1/2011
…mehr
Echo der Fachpresse zur 6. Auflage

»Die Darstellung besticht durch Tiefe und Fundiertheit. Die gesetzten Beispiele verdeutlichen anschaulich die jeweiligen Ausführungen. Die Fundstellen (gerichtliche Entscheidungen, Drucksachen aus den Gesetzgebungsverfahren, Aufsätze) helfen, vertiefende Ausführungen nachschlagen zu können, ohne jedoch den Eindruck zu vermitteln, überhand zu nehmen. Der Kommentar legt erneut ein hohes Niveau an den Tag, ohne dabei seine Verständlichkeit einzubüßen. Der Kommentar verdient für Lehre und Praxis zweifelsfrei ein sehr zu empfehlen .« Rechtsanwalt Dirk Hofrichter, Strausberg, Die Polizei 9/2019

Echo der Fachpresse zur 5. Auflage

»Der Kommentar ist eine nahezu unentbehrliche Hilfe für alle, die sich mit Rechtsfragen der Bundespolizei befassen. Darüber hinaus kann er aber auch zur Lösung von Problemen des Landespolizeirechts wertvolle Unterstützung leisten.«
Ministerialrat Dirk Fredrich, Wiesbaden, Staatsanzeiger für das Land Hessen 47/2015

Echo der Fachpresse zur 4. Auflage

»Das vorliegende Werk ist als aktuellste Kommentierung des BPolG bislang konkurrenzlos. Es ist für jeden Polizeipraktiker des Bundes empfehlenswert.«
Sebastian Söllner, Rechtsanwalt, Berlin, Die Polizei 12/2010

»Maßnahmen werden anschaulich in ihrer konkreten polizeilichen Ausgestaltung und Nutzung beschrieben. Durch gute Lesbarkeit, Übersichtlichkeit und ein ausführliches Sachregister ist das Werk geeignet für den täglichen Polizeidienst. Das Werk ist allen zu empfehlen, die sich in polizeilicher Praxis oder Wissenschaft mit dem heutigen BPolG befassen.«
Prof. Dr. Clemens Arzt, HWR Berlin, POLIZEI-heute 1/2011

…mehr