39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kulturelle Vielfalt zeichnet pluralistische Gesellschaften genauso aus wie unterschiedliche Lebensstile, sexuelle Orientierungen und Weltanschauungen. Auseinandersetzungen werden heute vor allem über Kopftücher, Heiratsalter und Karikaturen geführt, um Inklusion und Exklusion zu rechtfertigen. Dieser Band stellt jüngere Befunde zu Normenkonflikten in pluralistischen Gesellschaften vor und analysiert, wie neue Formen der Integration von Differenzen vorangetrieben werden können.…mehr

Produktbeschreibung
Kulturelle Vielfalt zeichnet pluralistische Gesellschaften genauso aus wie unterschiedliche Lebensstile, sexuelle Orientierungen und Weltanschauungen. Auseinandersetzungen werden heute vor allem über Kopftücher, Heiratsalter und Karikaturen geführt, um Inklusion und Exklusion zu rechtfertigen. Dieser Band stellt jüngere Befunde zu Normenkonflikten in pluralistischen Gesellschaften vor und analysiert, wie neue Formen der Integration von Differenzen vorangetrieben werden können.
  • Produktdetails
  • Normative Orders Bd.21
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 5. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 139mm x 30mm
  • Gewicht: 452g
  • ISBN-13: 9783593507910
  • ISBN-10: 3593507919
  • Artikelnr.: 48122510
Autorenporträt
Susanne Schröter ist Professorin für Ethnologie an der Universität Frankfurt.
Inhaltsangabe
Inhalt
Vorwort 7
Susanne Schröter
Sinn und Unsinn kultureller Rechtfertigung vor Gericht 11
Alison Dundes Renteln
Eine Kritik des essentialistischen Paradigmas 43
Elham Manea
Der neue Kalte Krieg der Ideen zwischen den
Zivilisationen und Alternativen dazu 77
Bassam Tibi
Gender Clash in der Einwanderungsgesellschaft?
Debatten um Rassismus, Sexismus und Kultur nach
den Ereignissen der Silvesternacht 2015/2016 133
Susanne Schröter
Toleranz und Pluralität am Beispiel von
Kopftuch und Burka 173
Rudolph Steinberg
Außergerichtliche Streitbeilegung und "Paralleljustiz"
in Deutschland unter kulturell-religiösen Vorzeichen 195
Mathias Rohe
Anwendung und Regulierung muslimischen
Familienrechts in nichtmuslimischen Demokratien:
Die Rolle der Ziviljustiz bei Scharia-Reformen 221
Yüksel Sezgin
Die Islamisierung des Rechts in Malaysia 255
Kerstin Steiner
Die staatliche Verfolgung von "Magiern" in
Brunei Darussalam und Saudi-Arabien 291
Ond?eij Beránek/Dominik M. Müller
Normenkonflikte in einer Erstaufnahmeeinrichtung
für Geflüchtete - Psychoanalytische Überlegungen
aus dem Pilotprojekt STEP-BY-STEP 325
Marianne Leuzinger-Bohleber/Mariam Tahiri/Nora Hettich

Autorinnen und Autoren 349

Danksagung 353