39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch bietet eine Einführung in das Forschungsgebiet der Militärsoziologie. Es richtet sich an Studierende, aber auch an interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich einen Überblick über die aktuelle sozialwissenschaftliche Forschung zum Militär verschaffen wollen. Da sich mit dem Gegenstand "Militär" unterschiedliche Fachdisziplinen beschäftigen, sind die Beiträge interdisziplinär ausgerichtet. In verschiedenen Kapiteln werden zentrale Themen und Fragestellungen vorgestellt und an empirischen Beispielen diskutiert.…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch bietet eine Einführung in das Forschungsgebiet der Militärsoziologie. Es richtet sich an Studierende, aber auch an interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich einen Überblick über die aktuelle sozialwissenschaftliche Forschung zum Militär verschaffen wollen. Da sich mit dem Gegenstand "Militär" unterschiedliche Fachdisziplinen beschäftigen, sind die Beiträge interdisziplinär ausgerichtet. In verschiedenen Kapiteln werden zentrale Themen und Fragestellungen vorgestellt und an empirischen Beispielen diskutiert.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 85043585
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 522
  • Erscheinungstermin: 11. November 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 151mm x 27mm
  • Gewicht: 660g
  • ISBN-13: 9783531175942
  • ISBN-10: 3531175947
  • Artikelnr.: 33843564
Autorenporträt
Dr. Nina Leonhard ist derzeit Dozentin für Allgemeine Soziologie und Politikwissenschaft an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.

PD Dr. Ines-Jacqueline Werkner ist derzeit Vertretungsprofessorin für Politik und Religion an der Universität Luzern sowie Privatdozentin für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Inhaltsangabe
Das Militär in Zeiten der "neuen Kriege" - Militär als Teil der Gesellschaft - Das Militär aus Organisationsperspektive - Der Soldat im Militär

Mit Beiträgen von Maja Apelt, Heiko Biehl, Thorsten Bonacker, Nicole Deitelhoff, Werner Distler, Martin Elbe, Sven Gareis, Anna Geis, Ulrich vom Hagen, Cathleen Kantner, Jörg Keller, Gerhard Kümmel, Nina Leonhard, Gregor Richter, Elisabeth Rowley, Sammi Sandawi, Maren Tomforde, Fabian Virchow, Fabian Weitz, Ines-Jacqueline Werkner
Rezensionen
"[Man bekommt] durchweg einen soliden Überblick zu Problemkonstellationen und Forschungsstand." Politische Vierteljahresschrift, 02/2006