Intellektuelle subalterner gesellschaftlicher Gruppen und ihre Perspektive auf Mündigkeit - Kaygusuz-Schurmann, Stefanie
52,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie vollziehen sich die Konstitution von Migrationsregimen und mit ihnen die beobachtbaren Ausschlussmechanismen? Können innerhalb dieser strukturellen exkludierenden Bedingungen Handlungsspielräume erkämpft und - im besten Fall - subalterne Organisationen etabliert werden? Für die Studie standen subalterne migrantische Menschen im Mittelpunkt, die SprecherInnenpositionen in der Zivilgesellschaft, subalternen Organisationen oder in Bildungsprozessen innehaben. Die Autorin folgt damit der Definition Gramscis, Intellektuelle als organisierende Personen in gesellschaftlichen Zusammenhängen zu verstehen.…mehr

Produktbeschreibung
Wie vollziehen sich die Konstitution von Migrationsregimen und mit ihnen die beobachtbaren Ausschlussmechanismen? Können innerhalb dieser strukturellen exkludierenden Bedingungen Handlungsspielräume erkämpft und - im besten Fall - subalterne Organisationen etabliert werden? Für die Studie standen subalterne migrantische Menschen im Mittelpunkt, die SprecherInnenpositionen in der Zivilgesellschaft, subalternen Organisationen oder in Bildungsprozessen innehaben. Die Autorin folgt damit der Definition Gramscis, Intellektuelle als organisierende Personen in gesellschaftlichen Zusammenhängen zu verstehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Barbara Budrich
  • Artikelnr. des Verlages: 386388791
  • Seitenzahl: 431
  • Erscheinungstermin: 22. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 152mm x 27mm
  • Gewicht: 612g
  • ISBN-13: 9783863887919
  • ISBN-10: 3863887913
  • Artikelnr.: 52514581
Autorenporträt
Dr. Stefanie Kaygusuz-Schurmann, Universität Jena und Technische Universität Cottbus, Leiterin Koordination Asyl der Stadtverwaltung Cottbus