Auf dem Weg in die Mitte - Benthin, Rainer

32,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Neben den derzeit besonders erfolgreichen altrechten Parteien NPD und DVU gelingt es auch immer wieder Vertretern einer modernisierten radikalen Rechten wie den Republikanern oder der so genannten Schill-Partei, in Landtage und Stadtparlamente einzuziehen. Dies ist ebenso wie die in seinem Wahlkreis breite Unterstützung für einen CDU-Politiker, der wegen antisemitischer Äußerungen mittlerweile aus der Partei ausgeschlossen wurde, ein Zeichen dafür, dass sich in unserem Land eine Neue Rechte politisch-kulturell etabliert. Rainer Benthin untersucht mithilfe von Konzepten der Bewegungsforschung…mehr

Produktbeschreibung
Neben den derzeit besonders erfolgreichen altrechten Parteien NPD und DVU gelingt es auch immer wieder Vertretern einer modernisierten radikalen Rechten wie den Republikanern oder der so genannten Schill-Partei, in Landtage und Stadtparlamente einzuziehen. Dies ist ebenso wie die in seinem Wahlkreis breite Unterstützung für einen CDU-Politiker, der wegen antisemitischer
Äußerungen mittlerweile aus der Partei ausgeschlossen wurde, ein Zeichen dafür, dass sich in unserem Land eine Neue Rechte politisch-kulturell etabliert. Rainer Benthin untersucht mithilfe von Konzepten der Bewegungsforschung und der Öffentlichkeitstheorie, welche Faktoren in Strategie und Kommunikation der Neuen Rechten dazu beitragen, dass der neurechte Diskurs zusehends in der politischen
Öffentlichkeit sichtbar wird. Tatsächlich findet eine über die Neue Rechte vermittelte Entstigmatisierung rechtsradikaler Themen und Inhalte statt, die den politisch-kulturellen und intellektuellen Weg der radikalen Rechten indie "Mitte der Gesellschaft" ebnet.
  • Produktdetails
  • Campus Forschung Bd.875
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 264
  • Erscheinungstermin: November 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 147mm x 20mm
  • Gewicht: 342g
  • ISBN-13: 9783593376202
  • ISBN-10: 3593376202
  • Artikelnr.: 12745368
Autorenporträt
Rainer Benthin, Dr. phil., war bis 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seit September 2007 ist er Referent im Bundesumweltministerium.
Inhaltsangabe
Vorwort Einleitung Das 'Projekt Neue Rechte' Kapitel 1 Die Neue Rechte im öffentlichen Diskurs Zwischen Journalismus, Verfassungsschutz und Wissenschaft 1.1 Die Neue Rechte als Medien-Ereignis 1.2 Die Neue Rechte im Visier des Verfassungsschutzes 1.3 Die Neue Rechte als Gegenstand der Sozialforschung 1.4 Zwischenbilanz: Dimensionen der Analyse Kapitel 2 Analytischer Bezugsrahmen Rechtsradikalismus und Neue Rechte aus Sicht der Bewegungsforschung 2.1 Definitionen 2.2 Rechtsradikalismus im Kontext sozialer Protestbewegungen 2.2.1 Zwischenstand: bewegungsförmige Elemente 2.3 Die Neue Rechte im Bewegungskontext 2.3.1 'Politikunternehmer' im rechtsradikalen Modernisierungsprozess 2.3.2 Ziele: Elitenwechsel und gesellschaftspolitische Restauration 2.3.3 Organisationsstruktur: ein mobilisiertes Netzwerk 2.3.4 Strategien: (Eliten-)Mobilisierung und politisch-kulturelle Praxis 2.3.5 Korrekturen: die Neue Rechte als Öffentlichkeitsakteur einer modernisierten Bewegungsrechten Kapitel 3 Bewegungsanalytische Erklärungsansätze Warum und Wie entfalten Bewegungen öffentliche Wirkung? 3.1 Structural Strains 3.2 Resource Mobilization 3.3 Collective Identity 3.4 Opportunity Structures 3.5 Framing 3.6 Fokussierung: Gelegenheitsstrukturen und Öffentlichkeitsstrategien Kapitel 4 Neue Rechte und politische Öffentlichkeit Themenkarrieren - Deutungswissen - Protestkommunikation 4.1 Kollektive Identität und Binnenkommunikation 4.2 Nationalismus in postnationalen Konstellationen 4.3 Vergangenheitspolitik und Revisionismus 4.4 Migration, 'Ausländer-Politik' und 'Kampf der Kulturen' 4.5 Radikale Kulturkritik und Gegen-Moderne 4.6 Populistische Parteien-, Demokratie- und Systemkritik 4.7 Die 'soziale Frage' im Zeitalter der Globalisierung 4.8 Fazit: Neu-rechte Deutungskultur und Protestkommunikation 4.8.1 Framing, Re-Framing und Frame-Bridging 4.8.2 Gelegenheitsstrukturen, Kampagnen und Protestereignisse Kapitel 5 Strategien neu-rechter Öffentlichkeitsakteure Politisch-kulturelle Praxis und strategische Kommunikation 5.1 Zielstrategien 5.2 Netzwerk- und Bündnisstrategien 5.3 Prominenz als strategischer Faktor 5.4 Diskurs- und Kommunikationsstrategien 5.5 Resümee: Strategieentwicklung als Interaktionsprozess Kapitel 6 Ergebnisse und Perspektiven Die Neue Rechte zwischen Kulturkampf und politischem Protest 6.1 Forschungsergebnisse und Thesen 6.2 Perspektiven 6.3 Ausblick Anhang Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis
Rezensionen
"Die anspruchsvolle Arbeit repräsentiert den wissenschaftlichen "state of the art" ... der jüngeren Entwicklung der Neuen Rechten und dürfte deswegen zur Pflichtlektüre der Rechtsradikalismusfoschung gehören." (Zeitschrift für Politikwissenschaft, 15.07.2005)