12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Anthony Giddens ist einer der wichtigsten Soziologen der Gegenwart. Seine Theorie der Strukturierung steht gleichrangig neben großen soziologischen Entwürfen wie der Systemtheorie. Zugleich gilt er als scharfsinniger Analytiker der Spätmoderne und als Theoretiker der englischen Sozialdemokratie, vor allem mit seinen Überlegungen zur Politik des "Dritten Weges". Seine zeitdiagnostischen und politischen Texte bieten zahlreiche Anregungen in aktuellen Debatten - von G wie Globalisierung bis S wie Sexualität.…mehr

Produktbeschreibung
Anthony Giddens ist einer der wichtigsten Soziologen der Gegenwart. Seine Theorie der Strukturierung steht gleichrangig neben großen soziologischen Entwürfen wie der Systemtheorie. Zugleich gilt er als scharfsinniger Analytiker der Spätmoderne und als Theoretiker der englischen Sozialdemokratie, vor allem mit seinen Überlegungen zur Politik des "Dritten Weges". Seine zeitdiagnostischen und politischen Texte bieten zahlreiche Anregungen in aktuellen Debatten - von G wie Globalisierung bis S wie Sexualität.
  • Produktdetails
  • Campus Einführungen
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 172
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 126mm x 17mm
  • Gewicht: 210g
  • ISBN-13: 9783593371399
  • ISBN-10: 3593371391
  • Artikelnr.: 11837141
Autorenporträt
Jörn Lamla, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Bei Campus erschien von ihm Grüne Politik zwischen Macht und Moral (2002).
Rezensionen
Anthony Giddens - soziologischer Theoretiker und Gegenwartsanalytiker

Anthony Giddens ist einer der wichtigsten Soziologen der Gegenwart. Seine Theorie der Strukturierung steht gleichrangig neben großen soziologischen Entwürfen wie der Systemtheorie. Zugleich gilt er als scharfsinniger Gegenwartsanalytiker und als Theoretiker der englischen Sozialdemokratie. Jörn Lamla bietet die Grundlagen zum Verständnis des Theoretikers und Zeitdiagnostikers.

Anthony Giddens ist einer der wenigen Vertreter seiner Generation, die das Fach Soziologie noch in voller Breite repräsentieren und programmatisch zu integrieren versuchen. Sein Werk erstreckt sich von zahlreichen Kommentierungen soziologischer Klassiker und Gegenwartstheoretiker über eigene sozialwissenschaftliche Theorien ("Theorie der Strukturierung") bis hin zu einer langen Reihe politischer Problem- und Zeitdiagnosen der Gegenwartsmoderne. In den letzten Jahren hat er sich über die Grenzen der sozialwissenschaftlichen Disziplin hinaus bewegt: Giddens hat nicht unerheblich zur programmatischen Erneuerung von "New Labour" beigetragen. Er gilt als intellektuelle Schlüsselfigur und einer der wichtigsten Berater Tony Blairs und hat mit seinen Überlegungen zur Politik des "Dritten Weges" weit über Großbritannien hinaus Spuren in den Mitte-Links-Regierungen hinterlassen.

Jörn Lamla behandelt in seiner Einführung sowohl die sozialtheoretischen Aspekte von Giddens' Strukturierungsansatz als auch Bausteine seiner soziologischen Analysen und Diagnosen zur Gegenwartsmoderne. Lamla entwickelt beides im Zusammenhang und bietet damit ein vollständigeres Bild des Soziologen und Intellektuellen, als es gewöhnlich geschieht. Er macht Giddens verständlich als soziologischen Theoretiker, der sich den brennenden politischen Fragen unserer Zeit widmet. So bieten Giddens' zeitdiagnostische und politische Texte zahlreiche Anregungen in aktuellen Debatten - von G wie Globalisierung bis S wie Sexualität.
(Verlagsrezension)
…mehr
Denker der neuen Mitte
"Jörg Lamla erläutert Giddens wichtigste Theorien und Texte und liefert ein umfangreiches Glossar." (Handelsblatt, 10.12.2003)