Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit
18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Könnte ein Bedingungsloses Grundeinkommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jeden Einzelnen fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen? Adrienne Goehler ist diesen brennenden Fragen unserer Gesellschaft zwei Jahre lang am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam (IASS) nachgegangen. In diesem Buch, das die Ergebnisse ihrer Untersuchungen präsentiert, unternimmt sie mit ihren Gesprächspartnern eine Art Gedankenreise von der Forschung über die Politik bis hin…mehr

Produktbeschreibung
Könnte ein Bedingungsloses Grundeinkommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jeden Einzelnen fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen? Adrienne Goehler ist diesen brennenden Fragen unserer Gesellschaft zwei Jahre lang am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam (IASS) nachgegangen. In diesem Buch, das die Ergebnisse ihrer Untersuchungen präsentiert, unternimmt sie mit ihren Gesprächspartnern eine Art Gedankenreise von der Forschung über die Politik bis hin zur Kunst, indem sie Menschen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Winkeln in Essays, Interviews, Geschichten, Schaubildern und künstlerischen Interventionen zum Beziehungs-dreieck Nachhaltigkeit - Entschleunigung - Bedingungsloses Grundein/auskommen zu Wort kommen lässt. Einsichten aus der Welt der Finanzwirtschaft stehen neben Vorschlägen aus der Agrar- und Entwicklungspolitik und Direktiven der Klimawissenschaft und Ökologie. Künstlerische Initiativen widmen sich neben bereits erprobten Pilotprojekten den großen Fragen der Gegenwart: Was benötigen wir zu einem guten Leben und ist davon genügend für alle Erdenbewohner vorhanden? Wie werden wir in Zukunft arbeiten und welchen Stellenwert wird hierbei die Erwerbsarbeit einnehmen? Wird es zu mehr Geschlechter-gerechtigkeit führen, wenn wir lernen heute oft unbezahlte oder nur schlecht vergütete soziale Arbeit als gleichwertig mit anderer Arbeit wahrzunehmen? Wie finde ich eine sinnstiftende, lebensantreibende Aufgabe? Und last but not least: Kann mit der Einführung eines Bedingungslosen Grundein/auskommens, im Sinne eines Menschenrechts, ein Paradigmenwechsel dahin eingeleitet werden? Das Buch öffnet den Blick für Möglichkeiten und Widersprüche unseres aktuellen Handelns. Innerhalb der Grundeinkommensbewegung kann es zugleich als ein Querschnitt der gegenwärtigen Diskussion betrachtet werden, da es alle wesentlichen Aspekte der Debatte durch vernetztes Denken und Handeln miteinander verschmelzen lässt. Vor allem aber ist es ein leidenschaftlicher Weckruf, unserer Zukunft mehr Wissens- und Bewegungsdrang zu schenken!
  • Produktdetails
  • Verlag: Parthas Verlag / Wachter, Gabriela
  • Seitenzahl: 350
  • Erscheinungstermin: 12. März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 167mm x 28mm
  • Gewicht: 841g
  • ISBN-13: 9783869641256
  • ISBN-10: 3869641258
  • Artikelnr.: 58751949
Inhaltsangabe
mit Beiträgen von Elke Schmitter
Christin Lahr
Caroline Teti
Christine von Weizsäcker
Allora & Calzadilla
Thomas Jorberg
Felix Kostrzewa
Schwester Josefa Thusbaß
Grace Kageni Mbungu
Martin Röthel
Rebecca Panian
Erich Fromm
Sarath Davala
Dominik Renner
Charles Bukowski
Johann Lorbeer
Peter Thoma
Jacques Attali
Hermann Lotze-Campen
Barbara Adam
Hartmut Rosa
Maheba Goedeke Tort
Teresa Erbach
Nadja Borowic
Barbara Göger
Thiago Pinto Barbosa
Ingrid Egger
Wolfgang Strengmann-Kuhn
Sabine Soeder
Marie-Louise Zeller
Maria Reinisch
Daniela Setton
Jochen Siebel
Amelie Deuflhard
Uwe Schneidewind
Cornelia Hinterschuster
Svenja Paulsen
Martina Bergmann
Christoph Becker
Stephanie Bothor
Martin Clausen
Margrit Kennedy
Anna-Sophie Brüning
Johannes Stüttgen
Andrea Baier
Adelheid Biesecker
Daniela Gottschlich
Andreas Rost
Christian Felber
Silke Helfrich
Karolina Iwa
Patrizia Nanz
Lukas Kübler
Barbara Adam und John Schellnhuber