Internationale Politische Theorie
29,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Genese eines neuen Theoriefeldes der Philosophie. Internationale Politische Theorie ist ein relativ neuer Bereich in Philosophie und Politikwissenschaft, der aufgrund der politischen und globalen Entwicklungen (Globalisierung des Wirtschafts- und Finanzsystems, Finanzkrise, weltweite Prozesse der Demokratisierung, Staatenzerfall etc.) zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der Einführungsband erklärt, was diese neue Theorierichtung auszeichnet, wie die Diskussion verschiedener Themen bislang verlief, welche gesellschaftlichen Anforderungen an die Politische Theorie und Philosophie gestellt werden,…mehr

Produktbeschreibung
Genese eines neuen Theoriefeldes der Philosophie. Internationale Politische Theorie ist ein relativ neuer Bereich in Philosophie und Politikwissenschaft, der aufgrund der politischen und globalen Entwicklungen (Globalisierung des Wirtschafts- und Finanzsystems, Finanzkrise, weltweite Prozesse der Demokratisierung, Staatenzerfall etc.) zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der Einführungsband erklärt, was diese neue Theorierichtung auszeichnet, wie die Diskussion verschiedener Themen bislang verlief, welche gesellschaftlichen Anforderungen an die Politische Theorie und Philosophie gestellt werden, und welche Antworten die Internationale Politische Theorie darauf geben kann.
  • Produktdetails
  • Lehrbuch
  • Verlag: J.B. Metzler
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 11. November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 157mm x 12mm
  • Gewicht: 444g
  • ISBN-13: 9783476024091
  • ISBN-10: 3476024091
  • Artikelnr.: 40881903
Autorenporträt
Regina Kreide ist Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Gießen.Andreas Niederberger ist Professor für Praktische Philosophie an der Universität Duisburg-Essen.
Inhaltsangabe
Vorwort.- I Genese.- 1 Globale Gesellschaftstheorie. Politische Theorie und ihre gesellschaftstheoretischen Bezüge.- 2 Internationale normative Theorie. Zwischen kosmopolitischer Utopie und politischer Praxis.- 3 Staatlichkeit - Nichtstaatlichkeit. Grundstrukturen und Modelle globaler Ordnungsbildung.- 4 Internationale Beziehungen. Eine zeitgemäße Neuausrichtung.- II Themen.- 1 Weltgesellschaft. Soziale Evolution weltgesellschaftlicher Strukturen.- 2 Macht. Ein Analyseraster für eine postwestfälische Welt.- 3 Demokratie. Selbstbestimmung im globalen System.- 4 Souveränität. Politische Theorie und staatliche Praxis in einer globalen Welt.- 5 Öffentlichkeit - Protest. Von kommunikativem Anspruch und transnationaler Politik.- 6 Transnationalismus, Geschlecht und Intersektionalität. Bausteine einer Feministischen Internationalen Politischen Theorie.- 7 (Un)Gerechtigkeit. Zwischen normativer Theorie und Gesellschaftsanalyse.- 8 Menschenrechte. Zwischen normativer Geltung und politischer Verbindlichkeit.- 9 Gewalt im transnationalen Raum. Rechtfertigung versus Kritik.- 10 Krieg und Frieden. Gewaltlegitimation und Gewaltkritik.- 11 Migration. Normative und sozialtheoretische Perspektiven.- 12 Nachhaltigkeit. Transformation, Governance, Gerechtigkeit.- III Anhang.- 1 Autorinnen und Autoren.- 2 Personenregister