19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Seit 2002 untersucht die Leipziger Arbeitsgruppe um Brähler und Decker die rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Die gewonnenen Daten und sozialpsychologischen Analysen der "Mitte"-Studien der Universität Leipzig sind zur bundesweiten Grundlage der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus geworden.
Die rechtsextreme Einstellung ist kein Randphänomen. Insbesondere autoritäre Aggressionen gegen MigrantInnen sind weit verbreitet. Die globale Wanderungsbewegung stellt die Bundesrepublik deshalb zunehmend vor besondere Herausforderungen. Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass
…mehr

Produktbeschreibung
Seit 2002 untersucht die Leipziger Arbeitsgruppe um Brähler und Decker die rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Die gewonnenen Daten und sozialpsychologischen Analysen der "Mitte"-Studien der Universität Leipzig sind zur bundesweiten Grundlage der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus geworden.

Die rechtsextreme Einstellung ist kein Randphänomen. Insbesondere autoritäre Aggressionen gegen MigrantInnen sind weit verbreitet. Die globale Wanderungsbewegung stellt die Bundesrepublik deshalb zunehmend vor besondere Herausforderungen. Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass antidemokratische Ideologien seit einigen Jahren verstärkt artikuliert werden und sich das politische Klima in der Bundesrepublik verschiebt. Im Langzeitverlauf lassen sich so verschiedene politische Milieus, ihre Polarisierung und der Legitimationsverlust demokratischer Institutionen beschreiben.

Mit Beiträgen von Elmar Brähler, Anna Brausam, Oliver Decker, Eva Eggers, Jörg M. Fegert, Alexander Häusler, Johannes Kiess, Kati Lang, Thorsten Mense, Paul L. Plener, Timo Reinfrank, Jan Schedler, Frank Schubert, Gregor Wiedemann und Alexander Yendell
  • Produktdetails
  • Forschung Psychosozial
  • Verlag: Psychosozial-Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 249
  • Erscheinungstermin: Juni 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 377g
  • ISBN-13: 9783837926309
  • ISBN-10: 3837926303
  • Artikelnr.: 45073435
Autorenporträt
Elmar Brähler war bis 2013 Leiter der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig. Er ist Gastwissenschaftler an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz.

Stand: Mai 2016

Oliver Decker ist Honorary Fellow an der School of Social Science der University of London und Visiting Professor an der School of Visual Arts in New York. Er ist Leiter des Forschungsbereichs Sozialer und Medizinischer Wandel sowie Vorstandssprecher des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig und zusammen mit Elmar Brähler Leiter der "Mitte"-Studien zur rechtsextremen Einstellung in Deutschland.

Johannes Kiess ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Siegen und hier beschäftigt im EU-Projekt "LIVEWHAT - Living with Hard Times: How European Citizens Deal with Economic Crises and Their Social and Political Consequences".

Stand: Mai 2016
Inhaltsangabe
Vorwort Die enthemmte Mitte
Rechtsextreme und autoritäre Einstellung 2016 1. Autoritäre Dynamiken: Ergebnisse der bisherigen »Mitte«
Studien und Fragestellung Oliver Decker & Elmar Brähler 2. Die »Mitte
Studie« 2016: Methode, Ergebnisse und Langzeitverlauf Oliver Decker, Johannes Kiess, Eva Eggers & Elmar Brähler 3. Politische Einstellungen und Parteipräferenz: Die Wähler/innen, Unentschiedene und Nichtwähler 2016 Elmar Brähler, Johannes Kiess & Oliver Decker 4. Ein Jahrzehnt der Politisierung: Gesellschaftliche Polarisierung und gewaltvolle Radikalisierung in Deutschland zwischen 2006 und 2016 Oliver Decker & Elmar Brähler 5. Wer unterstützt Pegida und was erklärt die Zustimmung zu den Zielen der Bewegung? Alexander Yendell, Oliver Decker & Elmar Brähler 6. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland: Eine vulnerable Gruppe trifft auf die »Willkommenskultur« Paul L. Plener & Jörg M. Fegert Zum Stand der Zivilgesellschaft 7. Die AfD als rechtspopulistischer Profiteur der Flüchtlingsdebatte Alexander Häusler 8. Von »besorgten Bürgern« zu Widerstandskämpfern?
Pegida und die neue Rechte Thorsten Mense, Frank Schubert & Gregor Wiedemann 9. Die »Härte« des Rechtsstaats Kati Lang 10. Ein Tag in München
Der NSU
Prozess im Spannungsfeld von juristischer Aufarbeitung und gesellschaftlichem Aufklärungsbedürfnis Jan Schedler 11. Rechter Terror gegen Flüchtlinge
Die Rückkehr der rechten Gewalt der 1990er
Jahre Timo Reinfrank & Anna Brausam Liste aller bisher erschienenen »Mitte«
Studien 2002
2016 Autorinnen und Autoren