Die Vielfalt und Einheit der Moderne - Schwinn, Thomas (Hrsg.)
59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Über die Moderne
Mit Beiträgen zahlreicher Fachwissenschaftler
Die Sozialwissenschaften stehen in der aktuellen Diskussion vor der Herausforderung, den Status der Moderne zu überdenken. Die von den Klassikern angebotenen Grundkoordinaten zur Bestimmung moderner Gesellschaften bieten keine sicheren Leitorientierungen mehr. Weder lässt sich die heutige Situation durch Webers genetische Fragestellung erfassen, der eine Divergenzthese zugrunde lag - westliche Moderne versus Tradition in anderen Kulturen - noch durch Parsons Konvergenzthese, die einen universellen Modernisierungspfad…mehr

Produktbeschreibung
Über die Moderne

Mit Beiträgen zahlreicher Fachwissenschaftler
Die Sozialwissenschaften stehen in der aktuellen Diskussion vor der Herausforderung, den Status der Moderne zu überdenken. Die von den Klassikern angebotenen Grundkoordinaten zur Bestimmung moderner Gesellschaften bieten keine sicheren Leitorientierungen mehr. Weder lässt sich die heutige Situation durch Webers genetische Fragestellung erfassen, der eine Divergenzthese zugrunde lag - westliche Moderne versus Tradition in anderen Kulturen - noch durch Parsons Konvergenzthese, die einen universellen Modernisierungspfad unterstellt. Die These einer "Vielfalt der Moderne" tritt an, für diese Problemlage ein Theorieangebot zu unterbreiten. Bestehende sozialtheoretische Begriffe, Konzepte und Modelle müssen neu überdacht und für das Verständnis der "Entwestlichung der Moderne" weiterentwickelt werden. Die westliche Moderne ist zwar die historisch erste und weiterhin eine wichtige Referenzkultur, sie ist aber nicht die einzig mögliche Ausprägung der Moderne. Modernisierung und Verwestlichung sind nicht deckungsgleich. Neben generellen theoretischen Überlegungen, die das Konzept "Vielfalt und Einheit der Moderne" präzisieren und es mit dem der Globalisierung und der Weltgesellschaft konfrontieren, wird der Problematik an einzelnen Kulturkreisen oder Ländern nachgegangen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 308
  • Erscheinungstermin: 26. Juli 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 16mm
  • Gewicht: 522g
  • ISBN-13: 9783531144276
  • ISBN-10: 3531144278
  • Artikelnr.: 14707875
Autorenporträt
Dr. Thomas Schwinn ist Professor für Allgemeine Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziologische Theorie am Institut für Soziologie der Universität Heidelberg.
Inhaltsangabe
Mit Beiträgen von: Thomas Schwinn
Shmuel N. Eisenstadt
Johannes Berger
Manuela Boatca
Bettina Gransow
Boris Holzer
Wolfgang Knöbl
Jürgen Kocka
Markus Pohlmann
Heiner Roetz
Volker Schubert
Willfried Spohn
Rudolf Stichweh und Wolfgang Zapf.
Rezensionen
"Im deutschsprachigen Raum mit tonangebend auf dem Themenfeld 'Vielfalt und Einheit der Moderne' ist der Soziologe Thomas Schwinn, der mit dem vorliegenden Band nun ein überaus interessantes, weil in sich auch sehr kontroverses Diskurs-Panorama herausgegeben hat." Theologische Revue, 06/2007