Tür an Tür / Next Door
55,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Beziehungen europäischer Staaten wandeln sich im Zeichen von Europäisierung und Globalisierung. Österreich, die Schweiz, Liechtenstein und die Bundesrepublik leben "Tür an Tür". Als unmittelbare Nachbarn nehmen sie sich gegenseitig kaum wahr. Die Beziehungen gelten als ausgezeichnet. Hinter dieser Kulisse verbergen sich allerdings auch Auffassungsunterschiede, Interessenkonflikte und Meinungsverschiedenheiten. Handel, Wirtschaft und Finanzen, Mikrodiplomatie im Bereich grenzüberschreitender Kooperation, Neutralitätsdiskurse, Friedens- und Sicherheitspolitik sowie europa- und…mehr

Produktbeschreibung
Die Beziehungen europäischer Staaten wandeln sich im Zeichen von Europäisierung und Globalisierung. Österreich, die Schweiz, Liechtenstein und die Bundesrepublik leben "Tür an Tür". Als unmittelbare Nachbarn nehmen sie sich gegenseitig kaum wahr. Die Beziehungen gelten als ausgezeichnet. Hinter dieser Kulisse verbergen sich allerdings auch Auffassungsunterschiede, Interessenkonflikte und Meinungsverschiedenheiten. Handel, Wirtschaft und Finanzen, Mikrodiplomatie im Bereich grenzüberschreitender Kooperation, Neutralitätsdiskurse, Friedens- und Sicherheitspolitik sowie europa- und integrationspolitische Strategien stehen im Mittelpunkt dieses Werks. Auf die Frage, wie weit das Umbruchjahr 1989 und die 1995 vergrößerte EU die wechselseitigen Beziehungen zwischen diesen Ländern verändert haben, gibt dieser Band Antworten. Deutlich wird dabei, dass diese Länder als natürliche Partner bei der Überwindung der Teilung Europas gelten können.
  • Produktdetails
  • Arbeitskreis Europäische Integration. Historische Forschungen. Veröffentlichungen .9
  • Verlag: Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 375
  • Erscheinungstermin: März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 174mm x 32mm
  • Gewicht: 920g
  • ISBN-13: 9783205794646
  • ISBN-10: 3205794648
  • Artikelnr.: 38105960
Autorenporträt
Michael Gehler ist Leiter des Instituts für Geschichte der Stiftung Universität Hildesheim, Professor für Neuere und Neueste deutsche und europäische Geschichte, Jean Monnet Chair ad personam für vergleichende europäische Zeitgeschichte und Geschichte der europäischen Integration, Mitglied des Liaison Comittee/der Verbindungsgruppe der Historiker bei der EU-Kommission und seit 2013 Direktor des Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Thomas Fischer beschäftigt sich als unabhängiger Forscher mit der Geschichte der Außen- und Sicherheitspolitik der neutralen Staaten in Europa und war u.a. als Lehrbeauftragter am Graduate Institute of International and Development Studies (IHEID) in Genf und im Europastudienlehrgang der Universität Wien tätig.
Inhaltsangabe
Thomas Fischer - Michael Gehler
Einleitung. Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zur Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland
I. Handel, Wirtschaft und Finanzen:

Die Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland/Trade, Economic and Financial Aspects: Switzerland, Liechtenstein, Austria and Germany
Urs Breiter
Aktuelle Herausforderungen des Schweizer Finanzplatzes
Hubert Büchel
Die Stellung des Fürstentums Liechtenstein im internationalen Finanz- und Wirtschaftskontext
Christian Dirninger
Wirtschaftliche Nachbarschaftsverhältnisse zwischen Österreich und Deutschland
Klaus Abberger
Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Schweiz: Vier eng verzahnte Volkswirtschaften
II. Mikrodiplomatie im Bereich grenzüberschreitender Kooperation/ Micro Diplomacy and Cross Border Regional Cooperation
Daniel Brühlmeier
Mikrodiplomatie im Bereich grenzüberschreitender Kooperation: die Bodenseeregion
Paolo Magagnotti
Die Euregio-Projekte mit Blick auf das Verhältnis zwischen der Schweiz, Österreich und Deutschland
Andreas Pudlat
Schengen im Kontext der Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und der Schweiz
III. Neutralitätsdiskurse, Friedens- und Sicherheitspolitik/ Discourses about Neutrality, Peace and Security Policy
Thomas Fischer
Schweizer Sicherheitspolitik seit 1989. Der umstrittene Weg zum strategischen Paradigmenwechsel
Erwin A. Schmidl
Im nachbarschaftlichen Kontext: Österreichische Sicherheits- und Verteidigungspolitik nach 1945
Thomas Gees
Swiss Government's application to join the EC in 1992: History in a transnational perspective
IV. Europa- und integrationspolitische Strategien im Wandel: Vor und nach der "Wende" 1989/
Changing Strategies in Europe and Integration Policies before and after the "Wende"
Thomas Gees
Die Wahl des geringsten Übels: Schweizer Europastrategie vor und nach der Wende
Michael Gehler
Kontinuität und Wandel: Österreichs Europa- und Integrationspolitik vor und nach dem Epochenjahr 1989
Hanns Jürgen Küsters
Europa- und integrationspolitische Strategien Helmut Kohls vor und nach der Wende 1989/90
Franz Blankart
Die Schweiz und die Europäische Union: Beitritt oder Verzicht auf autonomen Nachvollzug
Georg Kreis
Kommentar zu Franz Blankarts Kommentar
Omar Hasler
Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland
Manfred Schlapp
A.E.I.O.U. Eine kulturpolitische Interpretation
Johannes Kyrle
Österreich und Liechtenstein - Zwei verschiedene Wege nach Europa
Peter M. Schmidhuber
Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland - Ein Kommentar
VI. Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis (Auswahl)
Autorenverzeichnis
Personenregister