Märkte, Macht und Muskeln - Roithner, Thomas
21,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Gefordert ist sie wieder, die EU. Nach der britischen Entscheidung zum EU-Austritt und der US-Präsidentenwahlvon Donald Trump durchlebt militärisches Denken eine neuerliche Renaissance. Auch im neutralen Österreich werden unterschiedliche Politikbereiche versicherheitlicht. Für das Heer mehr Geld, mehr Muskeln, mehr Kompetenzen und mehr Geheimdienst. Und in jeder Krise ertönt der Ruf von Teilen der militärischen und politischen EU-Eliten nach einer Euro-Armee. Man blinkt in Richtung "sozialere EU", aber biegt in Richtung "Militärmacht" ab. In diesem Band werden auf Basis heutiger globaler…mehr

Produktbeschreibung
Gefordert ist sie wieder, die EU. Nach der britischen Entscheidung zum EU-Austritt und der US-Präsidentenwahlvon Donald Trump durchlebt militärisches Denken eine
neuerliche Renaissance. Auch im neutralen Österreich
werden unterschiedliche Politikbereiche versicherheitlicht. Für das Heer mehr Geld, mehr Muskeln, mehr Kompetenzen und mehr Geheimdienst. Und in jeder Krise ertönt der Ruf von Teilen der militärischen und politischen
EU-Eliten nach einer Euro-Armee. Man blinkt in Richtung
"sozialere EU", aber biegt in Richtung "Militärmacht"
ab. In diesem Band werden auf Basis heutiger globaler
Konfliktformationen Eckpfeiler für eine neue europäische
Friedensarchitektur eingeschlagen. Welche Vorschläge
gibt es auf dem Weg von einer Sicherheitslogik zu einer
Friedenslogik? Wo sind neutrale Brückenbauer nötig und
wie viel Militär braucht eigentlich der Friede?
Die in "Märkte, Macht und Muskeln" gesammelten journalistischen Beiträge aus der Neuen Zürcher Zeitung Österreich, dem Standard, der Furche, der Fachzeitschrift Militär
Aktuell, der Presse sowie der Wiener Zeitung unterbreiten
konstruktive außen- und friedenspolitische Vorschläge,
die Vertrauensbildung, zivile Krisenprävention, Abrüstung und das völkerrechtlich verankerte Gewaltverbot ins
Zentrum stellen, anstatt die internationale Politik weiter
zu versicherheitlichen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Mymorawa; Morawa Lesezirkel Gmbh
  • Seitenzahl: 129
  • Erscheinungstermin: 23. Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 198mm x 128mm x 15mm
  • Gewicht: 222g
  • ISBN-13: 9783990575420
  • ISBN-10: 3990575422
  • Artikelnr.: 47477654
Autorenporträt
Roithner, Thomas
Thomas Roithner, Priv.-Doz. Mag. Dr., Friedensforscher und Journalist, Sozial- und Wirtschaftswissenschafter, Jahrgang 1971. Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Wien. Wissenschaftliche und journalistische Publikationstätigkeit zu Fragen der Außen-, Sicherheits-, Verteidigungs- und Friedenspolitik der EU und Österreichs, der Neutralität in Europa, den transatlantischen Sicherheitsbeziehungen und Sicherheitsinstitutionen, Energie- und Ressourcensicherung, geopolitischen und geoökonomischen Machtverschiebungen, der Politik der Gewaltfreiheit sowie zur Friedens- und Antikriegs-Bewegung in Österreich. Thomas Roithner ist Herausgeber oder Projektleiter von über 30 Büchern zu unterschiedlichen Themen der Friedens- und Konfliktforschung. Promotion zu Neutralitätsbewegungen in Mittel- und Osteuropa sowie in den Neutralen der EU. Habilitation zum Thema »Der transatlantische Griff nach der Welt. Die USA und die EU im Zeitalter neoimperialer Kriege«. Vortrags-, Lehr-, Gutachter- und beratende Tätigkeit im In- und Ausland in Fragen der Außen-, Sicherheits- und Friedenspolitik.