Theorie der Politik im 20. Jahrhundert - Beyme, Klaus von
16,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In diesem Buch wird der Wandel zu immer größerer Bescheidenheit der politischen Steuerung nachgezeichnet, von den großen Soziologen der Jahrhundertwende, Weber, Durkheim und Pareto, bis zu Habermas und Luhmann. Es werden die Prinzipien der klassischen Moderne in der Theorie der Politik herausgearbeitet und die Wurzeln der nachmodernen Revolte gegen den Rationalismus der Moderne freigelegt, die einerseits in die Theorie der Kunst und andererseits in die neuen Ansätze naturwissenschaftlichen Denkens reichen. Das politische Konzept der Steuerung weicht dem der Selbststeuerung.
Ein eigens für
…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Buch wird der Wandel zu immer größerer Bescheidenheit der politischen Steuerung nachgezeichnet, von den großen Soziologen der Jahrhundertwende, Weber, Durkheim und Pareto, bis zu Habermas und Luhmann. Es werden die Prinzipien der klassischen Moderne in der Theorie der Politik herausgearbeitet und die Wurzeln der nachmodernen Revolte gegen den Rationalismus der Moderne freigelegt, die einerseits in die Theorie der Kunst und andererseits in die neuen Ansätze naturwissenschaftlichen Denkens reichen. Das politische Konzept der Steuerung weicht dem der Selbststeuerung.

Ein eigens für diese Neuausgabe geschriebenes Kapitel berücksichtigt auch die neuesten Tendenzen der Theoriebildung auf diesem Gebiet.
  • Produktdetails
  • Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft Nr.969
  • Verlag: Suhrkamp
  • Artikelnr. des Verlages: 28569
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 430
  • Erscheinungstermin: Dezember 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 179mm x 109mm x 27mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783518285695
  • ISBN-10: 3518285696
  • Artikelnr.: 04309683
Autorenporträt
Beyme, Klaus von
Klaus von Beyme ist Professor emer. für Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg.