Deutschland, Deutschland unter anderm - Meinhof, Ulrike M.
10,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Texte, geschrieben in den Jahren 1960 bis 1969, lassen verstehen, woher die faszinierende Überzeugungskraft und gleichzeitig die verbitterte Ablehnung Ulrike Meinhofs kam: Es ist ihr Versuch, die im Grundgesetz versprochene Demokratie gegen die politischen Widersprüche der ebenso verlogenen wie erfolgsbesessenen Vergessensgesellschaft zu setzen und eine Gegenöffentlichkeit herzustellen. Seien es die Notstandsgesetze, alte Nazis in hohen politischen Ämtern, der Krieg in Vietnam, der Besuch des Schahs in Berlin, die deutsche Rüstungspolitik oder ein anderer Umgang mit der DDR ? Meinhof zeigt…mehr

Produktbeschreibung
Die Texte, geschrieben in den Jahren 1960 bis 1969, lassen verstehen, woher die
faszinierende Überzeugungskraft und gleichzeitig die verbitterte Ablehnung
Ulrike Meinhofs kam: Es ist ihr Versuch, die im Grundgesetz versprochene
Demokratie gegen die politischen Widersprüche der ebenso verlogenen wie
erfolgsbesessenen Vergessensgesellschaft zu setzen und eine Gegenöffentlichkeit
herzustellen.
Seien es die Notstandsgesetze, alte Nazis in hohen politischen Ämtern, der
Krieg in Vietnam, der Besuch des Schahs in Berlin, die deutsche Rüstungspolitik
oder ein anderer Umgang mit der DDR ? Meinhof zeigt genau auf die Stellen, wo
der Bruch sichtbar wird, stellt nüchtern und kühl die tagespolitisch opportune
Scheinrealität den wirklichen Fakten gegenüber und urteilt entschieden.
Ein Portrait der politischen Zustände in den sechziger Jahren, wie es ein
Rückblick aus heutiger Sicht kaum besser darzustellen vermag.
  • Produktdetails
  • Wagenbachs andere Taschenbücher (WAT) Bd.690
  • Verlag: Wagenbach
  • Seitenzahl: 142
  • Erscheinungstermin: 26. September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 121mm x 17mm
  • Gewicht: 180g
  • ISBN-13: 9783803126900
  • ISBN-10: 3803126908
  • Artikelnr.: 35510062
Autorenporträt
Ulrike Marie Meinhof wurde 1934 in Oldenburg geboren. Von 1959 bis 1969 war sie Mitarbeiterin bei der Zeitschrift ?konkret?. 1970 ging sie in den Untergrund. Sie wurde 1972 verhaftet und starb 1976 im Gefängnis in Stammheim.
Rezensionen
"Diese Texte überzeugen durch ruhigen Ernst, Gründlichkeit der Überlegung und eine Sprache, in der jedes Wort auf die Sache passt. Schade, dass heute links niemand mehr so schreibt. " Konkret, beim ersten Erscheinen des Bands 1995