Das Rentensystem verstehen - Köhler-Rama, Tim
16,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit Jahren sinkt der Rentenbeitragssatz in Deutschland. Er hat heute den niedrigsten Wert seit 20 Jahren. Zugleich enthält das Rentensystem kein realistisches Sicherungsziel mehr. Die meisten Menschen wissen nicht, wie hoch ihre Rente im Verhältnis zu ihrem vorherigen Arbeitseinkommen einmal ausfallen wird. Deutschland verfügt auch über keinerlei Mindestsicherungselemente im Rentensystem. Die Folgen sind ein steigendes Altersarmutsrisiko und eine sinkende Akzeptanz des Alterssicherungssystems insgesamt. Warum ist eine staatliche Pflichtversicherung aus ökonomischer Sicht notwendig? Welche…mehr

Produktbeschreibung
Seit Jahren sinkt der Rentenbeitragssatz in Deutschland. Er hat heute den niedrigsten Wert seit 20 Jahren. Zugleich enthält das Rentensystem kein realistisches Sicherungsziel mehr. Die meisten Menschen wissen nicht, wie hoch ihre Rente im Verhältnis zu ihrem vorherigen Arbeitseinkommen einmal ausfallen wird. Deutschland verfügt auch über keinerlei Mindestsicherungselemente im Rentensystem. Die Folgen sind ein steigendes Altersarmutsrisiko und eine sinkende Akzeptanz des Alterssicherungssystems insgesamt.
Warum ist eine staatliche Pflichtversicherung aus ökonomischer Sicht notwendig? Welche Folgen hat ein steigender Rentenbeitragssatz für die Volkswirtschaft? Und welche ökonomischen Argumente sprechen für einen Ausbau der privaten Altersvorsorge? Diesen Fragen und vielen weiteren zum komplizierten Thema Rente widmet sich dieses Buch in klarer und verständlicher Form.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wochenschau-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 40691
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 116mm x 15mm
  • Gewicht: 177g
  • ISBN-13: 9783734406911
  • ISBN-10: 3734406919
  • Artikelnr.: 52623321
Autorenporträt
Köhler-Rama, Tim
Dr. Tim Köhler-Rama ist Dozent für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Sozialversicherung.
Inhaltsangabe
Vorwort
1. Einführung in das Thema
1.1 Die Perspektive der Beitragszahlerin Anne Bauer
1.2 Die Perspektive des Rentners Erich Klumm
1.3 Die Perspektive des Rentenpolitikers Frank Müller Riesgau
2. Ziele der Alterssicherung
2.1 Konsumglättung und Lebensstandardsicherung
2.2 Armutsvermeidung
2.3 Umverteilung innerhalb und zwischen Generationen
3. Ökonomie der Alterssicherung
3.1 Gründe für eine staatliche Pflichtversicherung in der Alterssicherung
3.2 Sparen als "Königsweg" der Altersvorsorge?
3.3 Umlagefinanzierung und Kapitaldeckung in der Alterssicherung
4. Die Verteilung der Kosten der Alterssicherung
4.1 Das Demografie-Problem
4.2 Die Bedeutung des Arbeitsmarktes und der Arbeitsproduktivität
4.3 Die Verteilung der künftig steigenden Kosten
5. Grundprinzipien des staatlichen Rentensystems
5.1 Eigenvorsorge im Rahmen des staatlichen Pflichtsystems
5.2 Das Prinzip des einheitlichen Rentenbeitragssatzes
5.3 Wie gut ist die gesetzliche Rente? Altersvorsorgeprodukte im Vergleich
6. Stellschrauben der Rentenpolitik
6.1 Beitragssatz, Pro-Kopf-Rente und Bundeszuschuss
6.2 Rentenanpassung und Rentenniveau
6.3 Die Verteilungswirkungen von Altersgrenzen
7. Die neue Alterssicherungspolitik in Deutschland seit 2001
7.1 Die Macht ökonomischer Argumente
7.2 Die Politische Ökonomie von Rentenreformen
7.3 Die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland
Literatur
Abkürzungsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis