No fungi no future - Lelley, Jan I.
27,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch für naturwissenschaftlich interessierte Leser, die sich Gedanken machen über die anstehenden Probleme einer zahlenmäßig rasch zunehmenden Weltbevölkerung. Das Buch klärt über den bisher allgemein kaum bekannten Nutzen der sogenannten Großpilze auf. Es sind Pilze, die man sonst von Spaziergängen in Wald und Wiese kennt und die man im Handel kaufen kann. Wie können Großpilze dazu beitragen die Menschheit zu retten? Können Ernährungsprobleme in armen Ländern Afrikas durch Großpilze gelöst werden? Gelingt eine Revitalisierung ganzer geschädigter Wälder? Und was haben Pilze auf dem Mars zu…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch für naturwissenschaftlich interessierte Leser, die sich Gedanken machen über die anstehenden Probleme einer zahlenmäßig rasch zunehmenden Weltbevölkerung. Das Buch klärt über den bisher allgemein kaum bekannten Nutzen der sogenannten Großpilze auf. Es sind Pilze, die man sonst von Spaziergängen in Wald und Wiese kennt und die man im Handel kaufen kann. Wie können Großpilze dazu beitragen die Menschheit zu retten? Können Ernährungsprobleme in armen Ländern Afrikas durch Großpilze gelöst werden? Gelingt eine Revitalisierung ganzer geschädigter Wälder? Und was haben Pilze auf dem Mars zu suchen? Diese und weitere spannende Fragen werden im Verlauf der Kapitel beantwortet. Die Leser bekommen Einblicke in die Geheimnisse und Arbeitsweisen einer Wissenschaft, die, wie auch Pilze, im Verborgenen aktiv ist, deren Bedeutung rapide steigt, obwohl sie bisher nur von relativ wenigen Forschern betrieben wird.
Autorenporträt
Prof. Dr. Dr. h.c. Jan I. Lelley ist seit über 40 Jahren auf dem Gebiet der angewandten Mykologie tätig. Er war Professor an der Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn und hielt dort sowie an der Corvinus Universität in Budapest Vorlesungen über Nutzpilze, ihre Biotechnologie und Produkte. Er war Direktor der Versuchsanstalt für Pilzanbau und ist Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft für angewandte Mykologie und Umweltstudien GmbH, beide in Krefeld. Prof. Lelley ist auswärtiges Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Autor bzw. Mitautor von weit mehr als hundert wissenschaftlichen Publikationen sowie zahlreichen Fach- und Sachbüchern.
Inhaltsangabe
Vorwort.- 1 Einführung.- 2 Pilze für die Welt.- 3 Wer Pilze isst, lebt länger.- 4 Auch Tiere mögen Pilze.- 5 Pilze, Lebenspartner der Waldbäume.- 6 Pilze als Problemlöser.- Schlusswort.