27,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Panikmache oder sicheres Weltende? Was vom "Klimawandel" wirklich zu halten ist Kaum ein Thema erregt die Gemüter so wie die Frage, ob der Klimawandel uns alle ins Verderben stürzt oder wir nur einer Angst fördernden Kampagne hysterischer Umweltaktivisten aufsitzen. Die Diskussionen werden heiß geführt und münden oft in extreme Positionen und widersprüchliche Szenarien. Und eines ist bei alldem selten zu finden: verlässliche Orientierung. Genau diese bietet Gerd Ganteför mit seinem Buch. Orientierung durch Wissen Gerd Ganteför überprüft die gängigen Argumente, Mythen und Legenden: unabhängig,…mehr

Produktbeschreibung
Panikmache oder sicheres Weltende? Was vom "Klimawandel" wirklich zu halten ist Kaum ein Thema erregt die Gemüter so wie die Frage, ob der Klimawandel uns alle ins Verderben stürzt oder wir nur einer Angst fördernden Kampagne hysterischer Umweltaktivisten aufsitzen. Die Diskussionen werden heiß geführt und münden oft in extreme Positionen und widersprüchliche Szenarien. Und eines ist bei alldem selten zu finden: verlässliche Orientierung. Genau diese bietet Gerd Ganteför mit seinem Buch. Orientierung durch Wissen Gerd Ganteför überprüft die gängigen Argumente, Mythen und Legenden: unabhängig, seriös und wissenschaftlich fundiert. So leistet er nicht nur eminent wichtige Aufklärungsarbeit, sondern fördert auch einige handfeste Überraschungen zu Tage. Der staunende Leser erfährt etwa, dass Flugreisende energieeffizienter unterwegs sind als Autofahrer, und er bekommt eine Vorstellung davon, was die Menschheit bei der nächsten Eiszeit erwartet. Ganz nebenbei vermittelt der Autor dabei fundiertes Wissen zu den zentralen Zukunftsthemen Klima und Energie. Provokation mit Argumenten Ganz bewusst tritt Gerd Ganteför der grassierenden "Lust am Untergang" entgegen. So verweist er auf die Vorteile der Klimaerwärmung, bindet Kohle- und Kernkraftwerke in eine Strategie zum Naturschutz ein und bescheinigt den Verfechtern regenerativer Energien, einem schönen Traum nachzuhängen. Selten sind solche Thesen mit so guten Argumenten vertreten worden wie in diesem Buch.
  • Produktdetails
  • Erlebnis Wissenschaft
  • Verlag: Wiley-VCH / Wiley-VCH GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 1132863 000
  • Erscheinungstermin: 9. Mai 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 144mm x 25mm
  • Gewicht: 428g
  • ISBN-13: 9783527328635
  • ISBN-10: 3527328637
  • Artikelnr.: 34545828
Autorenporträt
Gerd Ganteför ist Professor für Physik an der Universität Konstanz. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit hat er dort u.a. eine Vorlesung über Energie und Klima konzipiert und erfolgreich etabliert. Schwerpunkte seiner Forschungsarbeit sind Clusterphysik bzw. Nanotechnologie. Dabei ergründet er auch die Möglichkeiten der Energiespeicherung in Automobilen. Weiterhin ist Gerd Ganteför Research Professor im Department of Chemistry an der Johns Hopkins University in Baltimore (USA). Seine Bekanntheit verdankt er neben zahlreichen Fachartikeln auch seinen öffentlichen Vorträgen, in denen er unter anderem Themen aus der Energie- und Klimaproblematik aufgreift.
Inhaltsangabe
Vorwort TEIL I: Einführung EINLEITUNG Die Propheten des Weltuntergangs Das Konzept des Buches und seine Thesen FAKTEN: WAS IST DIE AUSGANGSLAGE? Energie Bevölkerung Klima EIN BLICK ÜBER DEN TELLERRAND Was meinen die anderen? Fünfzehn Bücher zum Vergleich Einordnung des vorliegenden Buches TEIL II: Weltbevölkerung und Energiebedarf Die Bevölkerungsexplosion - Von 10 Millionen bald auf 10 000 Millionen Fünf Milliarden Menschen passen auf die Erde. Mehr nicht. Je ärmer
desto mehr Kinder Die armen Länder brauchen bezahlbare Energie TEIL III: Energie KLASSISCHE ENERGIEN: DER AST
AUF DEM WIR SITZEN Der Ursprung von Kohle
Erdöl und Erdgas Das Erdöl und das Auto Erdgas: Der ärgerliche Ersatz für das Erdöl Kohle: Die geheime Reserve für viele Jahrhunderte Kernenergie: politisch
kraftvoll
unheimlich Die Endlagerung oder: Wie gefährlich ist der Schwarzwald? GRÜNE ENERGIEN: MÄßIGES POTENTIAL
ABER SEHR GUTE PRESSE Sonnenenergie: schwach und teuer
aber beliebt Windkraft: preisgünstig
aber weniger beliebt Biomasse: Benzin aus Brot? Wasserkraft: zuverlässig
stark und preisgünstig NEUE ENERGIEN: HOHES POTENTIAL
ABER WENIG PRESSE Geothermie: Ein Mauerblümchen mit großer Zukunft Fusion: Wir holen die Sonne auf die Erde EXOTISCHE ENERGIEN: VIEL LÄRM UM NICHTS Energie aus dem Meer Noch einmal Sonne - Aufwindkraftwerke TEIL IV: Klima DAS KLIMA DER VERGANGENHEIT: DARAUS KANN MAN LERNEN Die ersten Milliarden Jahre Die letzte Million Jahre: Eine Eiszeit nach der anderen Die letzten 10 000 Jahre: einigermaßen warm DIE KLIMAVERÄNDERUNGEN HEUTE UND MORGEN Heute: Es ist wärmer geworden. Das ist alles. Die nächsten 100 Jahre: Kein Grund zur Panik! Die nächsten 1000 Jahre: Skifahren nur noch am Südpol TEIL V: Die Thesen THESE I Für den Umweltschutz muss der Lebensstandard in den wenig entwickelten Ländern angehoben werden. Dazu sind moderne Kohle- und Kernkraftwerke notwendig. THESE II Die Folgen der Klimaerwärmung sind nicht katastrophal und bringen sogar einige Vorteile THESE III Für den Umweltschutz sollten gefördert werden: emissionsarme Kohlekraftwerke
moderne Kernenergie
Windenergie
Geothermie und Kernfusion. Die Subventionen für Biotreibstoffe
Holzpellets und Solarenergie schaden mehr
als dass sie nützen

Einleitung

I. GRUNDLAGEN UND FAKTEN

- Was ist Energie

- Der Treibhauseffekt

- Fakten und Daten

II. ENERGIE Das Erdöl und das Auto

- Erdgas

- Kohle

- Kernenergie

- Sonnenenergie Windkraft

- Biotreibstoffe

- Biomasse

- Wasserkraftwerke Gezeitenkraftwerke

- Geothermie

- Kernfusion Exotisches: Strömungskraftwerke, Wellenkraftwerke, Meereswärmekraftwerke, Aufwindkraftwerke, Osmosekraftwerke

III. KLIMA

- Das Klima seit der Entstehung der Erde

- Eiszeiten und Warmzeiten in der letzten eine Million Jahre

- Die Klimageschichte der letzten 10 000 Jahre

- Die aktuelle und zukünftige Klimaerwärmung

- Prognosen: Anstieg des Meeresspiegels

- Stürme

- Dürren

- Die langfristige Entwicklung: hoffentlich keine neue Eiszeit

IV. THESEN

- Thesen zur Klimaproblematik

- Thesen zu Kohle- und Kernkraftwerken

- Thesen zu regenerativen Energien
Rezensionen
"Physik-Professor Gerd Ganteför hat sich mit dem Thema Klimawandel beschäftigt und gibt Entwarnung. Sein populärwissenschaftliches Buch wird allerdings für Gesprächsstoff sorgen." -- Uni-Zeitung, Beilage des Südkurier (25.10.2010)

"...Gerd Ganteför überprüft die gängigen Argumente, Mythen und Legenden: unabhängig, seriös und wissenschaftlich fundiert. So leistet er nicht nur eminent wichtige Aufklärungsarbeit, sondern fördert auch einige handfeste Überraschungen zu Tage...Selten sind solche Thesen mit so guten Argumenten vertreten worden wie in diesem Buch." -- Uni-online.de (23.12.2010)

"Sehr unkonventionell und kritisch, aber auch sehr anschaulich." -- Deutschlandradio Kultur (19.12.2010)

"Eine klare und verständliche Beschreibung der energiepolitischen Herausforderungen, vor denen die Menschheit heute steht, verbunden mit realistischen und zugleich pragmatischen Schlussfolgerungen, wie diese Herausforderungen zu meistern sind.

Märkische Oderzeitung (18.11.2010) "Ganteför ist kein 'Klimaskeptiker', sondern ein Kritiker der Klimahysterie, die mit untauglichen Mitteln eine Erwärmung verhindern will, mit deren unausweichlichen Folgen wir uns rational und wirksam auseinander setzen sollten." -- PLUS LUCIS (05.12.2010)

"Ganteförs Ziel ist es, durchaus gegen den Strich zu bürsten und mit liebgewonnen (Vor-)Urteilen aufzuräumen." -- Südkurier (05.11.2010)

"Eine Lektüre, die sich lohnt gelesen zu werden, um damit nicht nur tieferes Wissen über unsere Welt, das Klima und dessen Entwicklungen zu erlernen, hingegen auch einmal aus einer anderen Perspektive die vielfach zu hörende Gegenseite der Weltuntergangsmaler zu betrachten." -- The Intelligence (26.10.2010)

"Ein sehr, sehr meinungsstarkes Buch gegen den vermeintlichen 'Mainstream'!" -- Mittelstands Magazin (12/2010)

"Das Buch ist eine klare Empfehlung für alle, die das Thema Klima und Energie interessiert und ein optimales Geschenk für alle, die glauben es eh besser zu wissen. Glückwunsch an Herrn Ganteför für ein wirklich gelungenes Buch." -- chemiestudent.de
…mehr