Das Untier - Horstmann, Ulrich

14,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Ein später Schüler Schopenhauers: Ulrich Horstmann. So bezeichnete der Spiegel" Ulrich Horstmann in einem Beitrag zur Verleihung des Kleist-Preises: Mit wahrhaft deutscher Gründlichkeit räumt Professor Horstmann - ein Radikaler im öffentlichen Dienst - die humanistischen Scheinwerfer ab, die den Homo sapiens seit der Antike als Krone der Schöpfung" erstrahlen lassen. Für Horstmann, einen späten Adepten des Weltvernei-ners Arthur Schopenhauer, hat sich das Gattungswesen Mensch längst als evolutive Fehlform" erwiesen, die allen wohlgemeinten Korrekturversuchen beharrlich trotzt."…mehr

Produktbeschreibung
Ein später Schüler Schopenhauers: Ulrich Horstmann.
So bezeichnete der Spiegel" Ulrich Horstmann in einem Beitrag zur Verleihung des Kleist-Preises: Mit wahrhaft deutscher Gründlichkeit räumt Professor Horstmann - ein Radikaler im öffentlichen Dienst - die humanistischen Scheinwerfer ab, die den Homo sapiens seit der Antike als Krone der Schöpfung" erstrahlen lassen. Für Horstmann, einen späten Adepten des Weltvernei-ners Arthur Schopenhauer, hat sich das Gattungswesen Mensch längst als evolutive Fehlform" erwiesen, die allen wohlgemeinten Korrekturversuchen beharrlich trotzt."
  • Produktdetails
  • Bibliothek des skeptischen Denkens
  • Verlag: Manuscriptum; Hoof
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 177
  • Erscheinungstermin: Oktober 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 113mm x 20mm
  • Gewicht: 225g
  • ISBN-13: 9783936345476
  • ISBN-10: 3936345473
  • Artikelnr.: 13874422
Autorenporträt
Ulrich Horstmann studierte Betriebswirtschaftslehre und schloss an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Promotion zum Dr. rer. soc. oec. ab. Seit 1989 ist er in mehreren Finanzinstituten in der Forschung tätig und blickt damit auf eine über 20-jährige Karriere in den Bereichen Volkswirtschaft und Unternehmensanalyse innerhalb von Banken.