Kleine Schule des juristischen Denkens - Puppe, Ingeborg
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Ingeborg Puppes Studienbuch führt kurz und prägnant in die klassische und die moderne juristische Methodenlehre ein. Es schult in der Kunst juristischer Argumentation, indem es die korrekte Anwendung der Methoden auf konkrete Einzelfälle einübt.

Produktbeschreibung
Ingeborg Puppes Studienbuch führt kurz und prägnant in die klassische und die moderne juristische Methodenlehre ein. Es schult in der Kunst juristischer Argumentation, indem es die korrekte Anwendung der Methoden auf konkrete Einzelfälle einübt.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher 3053
  • Verlag: UTB
  • Artikelnr. des Verlages: 3053
  • 4., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 318
  • Erscheinungstermin: 9. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 122mm x 20mm
  • Gewicht: 326g
  • ISBN-13: 9783825252113
  • ISBN-10: 3825252116
  • Artikelnr.: 56535281
Autorenporträt
Puppe, Ingeborg§Dr. Ingeborg Puppe ist Professorin für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie an der Universität Bonn.
Inhaltsangabe
Verzeichnis der Abkürzungen und der abgekürzt zitierten Literatur 11Vorwort 17Vorwort zur 3. Auflage 18Vorwort zur 2. Auflage 20Vorwort zur 1. Auflage 21A. Die Begriffe im Recht 25I. Warum streiten sich Juristen um Begriffe? 25II. Die Bedeutung von Rechtsbegriffen 31III. Begriffsformen 56IV. Begriffsdefinitionen im Recht 68V. Die Anwendung des Rechts auf einen Einzelfall 82B. Die klassischen Methoden der Gesetzesinterpretation 121I. Überblick über die Auslegungsmethoden 121II. Interpretation nach dem Wortlaut 129III. Systematische Auslegung 133IV. Teleologische Interpretation 144V. Das Problem der Rangfolge der Auslegungsmethoden 162VI. Verfassungskonforme Auslegung 171VII. Die richtlinienkonforme Auslegung 180C. Die Argumentationsformen der Rechtsfortbildung 193I. Der sog. Analogieschluss auch argumentum a simile genannt und das argumentum e contrario 193II. Das Erst-recht-Argument, argumentum a fortiori, auch Größenschluss genannt 207III. Argumentum ad absurdum 218D. Recht und Logik 231I. Die Verachtung der Logik in der Rechtswissenschaft 231II. Aussagenlogik 234III. Prüfung eines logischen Schlussverfahrens oder vom mühsamen Geschäft der Logik im Recht 247IV. Normenlogik 253V. Logische Fehler 259E. Argumentationslehre 277I. Juristische Problemdiskussion 277II. Der juristische Diskurs 290F. Die systematische Methode 301I. Systematik und Topik 301II. Die sog. Aufbauschemata 310Verzeichnis zur Vertiefung und Ergänzung empfohlener Literatur 317