Nachrichten, die Geschichte machten (Mängelexemplar)
Zur Bildergalerie

Früher 19,90
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 9,96**
versandkostenfrei*
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

  • Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Geschichte - das sind die Nachrichten von gestern und vorgestern. Die Schlagzeilen und Hintergrundinformationen, die - über verschiedene Nachrichtenkanäle überliefert - die Zeit überdauern. Doch wie wurden Neuigkeiten im Laufe der Jahrhunderte an den Mann gebracht? Welche Auswirkungen hatte z.B. die Nachricht von der Entdeckung Amerikas oder des Sturm auf die Bastille auf Zeitgenossen und zukünftige Generationen?
Claus Kleber hat die wichtigsten Nachrichten der Menschheitsgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt. Übersichtlich gegliedert und journalistisch lebendig
…mehr

Produktbeschreibung
Geschichte - das sind die Nachrichten von gestern und vorgestern. Die Schlagzeilen und Hintergrundinformationen, die - über verschiedene Nachrichtenkanäle überliefert - die Zeit überdauern. Doch wie wurden Neuigkeiten im Laufe der Jahrhunderte an den Mann gebracht? Welche Auswirkungen hatte z.B. die Nachricht von der Entdeckung Amerikas oder des Sturm auf die Bastille auf Zeitgenossen und zukünftige Generationen?

Claus Kleber hat die wichtigsten Nachrichten der Menschheitsgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt. Übersichtlich gegliedert und journalistisch lebendig werden Ereignisse aus Politik, Philosophie, Naturwissenschaften, Entdeckungen, Literatur, Musik, Kunst und Religion präsentiert und historische Zusammenhänge deutlich gemacht.
  • Produktdetails
  • Verlag: CBJ
  • Seitenzahl: 367
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm
  • Gewicht: 1184g
  • ISBN-13: 9783570129791
  • ISBN-10: 3570129799
  • Artikelnr.: 41606104
Autorenporträt
Claus Kleber, Jahrgang 1955, ist Leiter und Moderator des ZDF-"heute journals". Sein journalistischer Werdegang führte ihn insbesondere in den angelsächsischen Raum. Er leitete die ARD-Studios in London und Washington, lebte 15 Jahre in Amerika und berichtete aus allen US-Bundesstaaten.
Rezensionen
"Seine Nachrichtenidee macht 'die' Geschichte auf eigentümliche Weise lebendig. [...] Klebers Buch regt dazu an, die launische Dame Geschichte permanent im Auge zu behalten." DIE ZEIT zum "Luchs 233"

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Die Rezensentin Suzanne Gaschke findet Claus Klebers Idee "witzig", eine Weltgeschichte für Jugendliche im Ton von Nachrichtenmeldungen zu schreiben. Dadurch zeigt der Autor, wie die Bedeutung eines Ereignisses von seiner Öffentlichkeit abhängig sei. Kleber sei es gelungen, die Geschichte so "lebendig" zu erzählen, wie es sich jeder Lehrer wünscht, und so die Aufmerksamkeit seiner jungen Leser zu erlangen. Hannibals Zug über die Alpen oder die Bartholomäusnacht betrachtet Gaschke als Großereignisse, die bei Kleber auch zu den modernen Medienformaten gut passen. Damit beweise Kleber auch, dass Geschichte immer aktuell ist, lobt die Rezensentin. Dass das Buch für einen Leser ohne Vorkenntnisse ungünstig sei, die Geschichte hier in "Wer wird Millionär-Häppchen" serviert und einige Themen, wie der Holocaust, unterrepräsentiert seien, sind für Gaschke zwar berechtigte, aber nicht allzu schwerwiegende Einwände.

© Perlentaucher Medien GmbH