Neue Arzneimittel Band 20 - Fricke, Uwe; Klaus, Wolfgang
56,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Einschätzung der therapeutischen Wertigkeit neuer Arzneistoffe nach Fricke/Beck ist längst zu einem verlässlichen Markenzeichen geworden. Ärzte oder Apotheker, die sich kritisch mit neuen Arzneimitteln auseinandersetzen wollen, finden hier seriöse, firmenunabhängige Informationen. Die Autoren von Band 19 dieser bewährten Reihe, ausgewiesene Pharmakologen und Kliniker, liefern auf Basis der bisher zur Verfügung stehenden Erfahrungen wertende Stellungnahmen zu 23 in den Jahren 2008 und 2009 neu zugelassenen Arzneistoffen. Den Monographien vorangestellte Übersichten zu medizinischen…mehr

Produktbeschreibung
Die Einschätzung der therapeutischen Wertigkeit neuer Arzneistoffe nach Fricke/Beck ist längst zu einem verlässlichen Markenzeichen geworden. Ärzte oder Apotheker, die sich kritisch mit neuen Arzneimitteln auseinandersetzen wollen, finden hier seriöse, firmenunabhängige Informationen.
Die Autoren von Band 19 dieser bewährten Reihe, ausgewiesene Pharmakologen und Kliniker, liefern auf Basis der bisher zur Verfügung stehenden Erfahrungen wertende Stellungnahmen zu 23 in den Jahren 2008 und 2009 neu zugelassenen Arzneistoffen.
Den Monographien vorangestellte Übersichten zu medizinischen Grundlagen und therapeutischem Umfeld runden jedes Kapitel ab. Ein kumulativer Index sorgt dafür, dass die in allen bisher erschienenen Bänden besprochenen Arzneistoffe rasch gefunden werden können.
Autorenporträt
Fricke, Uwe
Institut für Pharmakologie der Universität zu Köln. Fachpharmakologe DGPT, Fachapotheker für Arzneimittelinformation. Geb. 1942. Studium der Pharmazie 1964-1967 in Hamburg. 1969-1970 Wissenschaftlicher Assistent am Pharmakologischen Institut der Uni Mainz. Promotion 1970. 1970-1975 Wissenschaftlicher Assistent am Pharmakologischen Institut der Med. Hochschule Hannover. Habilitation 1975. Seit 1976 am Institut für Pharmakologie der Universität zu Köln, apl. Prof. 1981, Univ.-Prof. 1983. Mitglied der Deutschen Arzneibuchkommission, Vorsitzender des Ausschusses für Pharmakologie der Deutschen Arzneibuchkommission.

Beck, Thomas
Prof. Dr. rer. nat. habil. Thomas Beck Studium der Pharmazie 1976-1980 in Frankfurt am Main. 1981-1988 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Pharmakologie im Fachbereich Pharmazie der Philipps-Universität Marburg, Promotion 1985. 1989-1991 Auslandstipendiat der DFG am Dept. of Pathology, Columbia Medical Center, New York City. 1991-1992 Wissenschaftlicher Assistent am Anatomischen Institut der Julius-Maximilians Universität Würzburg. Ab 1992 Institut für Anatomie der Universität Rostock. Habilitation für Pharmakologie & Toxikologie 1994. Habilitation für Anatomie 1998. Außerplanmäßiger Professor 2005. Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker 2005-2008. Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft 2006-2015. Fachpharmakologe DGPT, Fachanatom (Anatomische Gesellschaft).
Rezensionen
" ... weiterhin ein sehr verlässliches Markenzeichen." -- Krankenhauspharmazie Nr. 10 2013
" ... die seit 2011 stattfindende 'Frühe Nutzenbewertung durch den G-BA ... sind aber für eine schnelle Auskunft meist zu komplex und umfassen bislang nur verhältnismäßig wenige Wirkstoffe. Vor diesem Hintergrund stellt das Buch 'Neue Arzneimittel' von den ... eine echte Alternative dar." Dr. Katja Noack, Schwieberdingen MMP 4/2014 20190101