Heideggers Weg in die Moderne

24,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nicht erst seit dem Erscheinen der "Schwarzen Hefte" wird Martin Heideggers persönliche wie denkerische Verstrickung in den Nationalsozialismus diskutiert. Die Debatte, ob er sich aus dieser Verstrickung jemals entschieden gelöst hat, begleitet die Auseinandersetzung mit Heideggers Denken seit Jahrzehnten. Die Tagung Heideggers "Schwarze Hefte". Ideologieanfälligkeit der Intellektuellen, die im Dezember 2015 an der Universität Freiburg i.Br. stattfand, wendete sich im Blick auf Heidegger und darüber hinaus der Frage zu, wie es dazu kommen konnte, dass sich Intellektuelle in der Weimarer…mehr

Produktbeschreibung
Nicht erst seit dem Erscheinen der "Schwarzen Hefte" wird Martin Heideggers persönliche wie denkerische Verstrickung in den Nationalsozialismus diskutiert. Die Debatte, ob er sich aus dieser Verstrickung jemals entschieden gelöst hat, begleitet die Auseinandersetzung mit Heideggers Denken seit Jahrzehnten. Die Tagung Heideggers "Schwarze Hefte". Ideologieanfälligkeit der Intellektuellen, die im Dezember 2015 an der Universität Freiburg i.Br. stattfand, wendete sich im Blick auf Heidegger und darüber hinaus der Frage zu, wie es dazu kommen konnte, dass sich Intellektuelle in der Weimarer Republik wenigstens zeitweise für die NS-Bewegung begeisterten. "Immanent-kritisches Weiterdenken mit Heidegger gegen Heidegger" (NZZ) zeichnet die aus Anlass der Tagung gehaltenen Vorträge in ihrer Gesamtheit aus. Der Band enthält die Beiträge von Wolfgang Eßbach, Andreas Urs Sommer, Claus Arnold, Lore Hühn, Christian Bermes, Jeff Malpas, Emil Angehrn, Peter Trawny, Christoph Demmerling, Oliver Müller, Georg Essen, Rainer Marten und Dieter Thomä.
  • Produktdetails
  • Heidegger Forum Bd.13
  • Verlag: Klostermann
  • Erscheinungstermin: Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 123mm x 20mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9783465042693
  • ISBN-10: 3465042697
  • Artikelnr.: 44512285
Autorenporträt
Gander, Hans-Helmuth
Hans-Helmuth Gander ist Direktor des Husserl-Archivs an der Universität Freiburg i.Br.

Striet, Magnus
Magnus Striet ist Professor für Fundamentaltheologie an der Universität Freiburg i.Br.